Finanzloch in Bad Langensalza ist nicht zu stopfen

Bad Langensalza.  Der Stadt Bad Langensalza drohen riesige Lücken im Haushalt 2021.

Wegen Corona geraten die Stadtfinanzen von Bad Langensalza absehbar in eine Schieflage.

Wegen Corona geraten die Stadtfinanzen von Bad Langensalza absehbar in eine Schieflage.

Foto: Tobias Hase / dpa

Voraussichtlich werde die Stadt Bad Langensalza den Etat für 2021 dieses Jahr nicht mehr beschließen können. Das sagte Bürgermeister Matthias Reinz (parteilos). Die Corona-Krise sei verheerend für die Finanzen. Die Folgen könne man aber erst mit der Jahresrechnung im Frühjahr abschätzen. Die Soforthilfen vom Land „decken bei weitem nicht unser Defizit“, so Reinz. Wegen guter Vorjahre bekomme die Stadt nächstes Jahr nur 900.000 Euro Schlüsselzuweisungen vom Land, müsse aber knapp zehn Millionen Umlage an den Kreis zahlen. Ob wie geplant neun Millionen Euro Gewerbesteuer kommen, sei mehr als fraglich. Selbst die völlige Entleerung der Rücklage von derzeit 3,6 Millionen Euro würde nicht für den Haushaltsausgleich reichen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.