Gesundheitsamt im Unstrut-Hainich-Kreis: Regeln einhalten!

Landkreis.  Steigende Zahl von Corona-Fällen im Unstrut-Hainich-Kreis.

Stilisierte Coronaviren

Stilisierte Coronaviren

Foto: Andreas Wetzel

Angesichts des starken Anstiegs von Corona-Fällen appelliert das Gesundheitsamt des Unstrut-Hainich-Kreises, die Hygieneregeln einzuhalten. Im Landkreis stieg die Zahl der akut Infizierten auf 14, zwei werden im Krankenhaus behandelt. Die Zahl derer, die vorsorglich in häusliche Quarantäne mussten, verdoppelte sich innerhalb eines Tages auf jetzt 102. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Es sei wichtig, die Regeln einzuhalten, so die Behörde – und appelliert an Eigenverantwortung und Solidarität. Dazu gehört, wo möglich, mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander halten. Private Feiern seien zu vermeiden oder auf maximal zehn Personen zu begrenzen.

Nötig sei regelmäßiges Händewaschen, Lüften und das Tragen der Alltagsmaske. Das gelte vor allem in Bus, Bahn und Geschäften und beim Betreten von Gaststätten, Praxen und Pflegeheimen. Bei Verstößen drohen Bußgelder. Quarantäne-Anordnungen seien zu beachten und würden notfalls per Zwang durchgesetzt.