Guten Morgen Unstrut-Hainich-Kreis: Das Murmeltier grüßt wieder

Guten Morgen Unstrut-Hainich-Kreis: Alexander Volkmann berichtet von seiner morgendlichen Zeitschleife.

Alexander Volkmann

Alexander Volkmann

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Murmeltier grüßt mittlerweile wieder recht zuverlässig, nachdem Corona für eine kurze Unterbrechung der Zeitschleife gesorgt hat. In der Komödie aus den 90er Jahren erlebt der mürrische Wettermoderator Phil ein und denselben Tag immer und immer wieder.

Bei uns zu Hause geht das so: Um 6.15 Uhr springt der Radiowecker an. Das Geknarzte hält keiner lange aus, weshalb wir schnell auf den Beinen sind. Meine Frau verschwindet im Bad und ich hauche ein kurzes aber einfühlsames „Guten Morgen“ in die Kinderzimmer.

Noch im Schlafanzug schalte ich Kaffeemaschine und Wasserkocher ein. Während Frau und Kinder sich für den Tag präparieren, decke ich den Tisch. Knappe Begrüßung, ein Schluck Kaffee, dann verschwinde ich kurz im Bad. Anschließend werden die Brotbüchsen der Jungs gefüllt: Zwei Scheiben für jedes Kind, einmal mit Salami, einmal mit Wurst und Käse und jeweils ein großes Stück Gurke dazu. Dann sind wir startklar. Küsschen für die Frau und Tschüss.

Um 7.10 Uhr reihen sich vor und hinter uns immer die selben Autos auf der Straße ein. Die Ampel ist immer rot und daneben wartet jeden Morgen derselbe Mann mit seinem Kaffeebecher in der einen und dem Morgen-Kippchen in der anderen Hand. Und was ist Ihr tägliches Murmeltier?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.