Infotag und Wasseranalyse in Görmar

Görmar.  Zum Infotag in Görmar analysieren die Umweltschutztechnischen Assistenten auch Wasserproben.

Was die Arbeit eines Umweltschutztechnischen Assistenten ausmacht, das wollen die Beruflichen Schulen in Mühlhausens Ortsteil Görmar an einem Infotag erklären.

Was die Arbeit eines Umweltschutztechnischen Assistenten ausmacht, das wollen die Beruflichen Schulen in Mühlhausens Ortsteil Görmar an einem Infotag erklären.

Foto: Nico Kiesel / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ausbildung zum Umweltschutztechnischen Assistenten wird am 14. Juli von 14 bis 18 Uhr an den beruflichen Schulen vorgestellt. Eingeladen wird in die Labore im Gebäude A 140. Abteilungsleiter René Seyfert spricht von einer „cleveren Alternative zur dualen Ausbildung“, die diese zweijährige Vollzeitausbildung darstelle. „Schüler mit einem Faible für Naturwissenschaften sind gut aufgehoben.“

Tfju 2::4 xfsefo Vnxfmutdivu{ufdiojtdif Bttjtufoufo jo H÷snbs bvthfcjmefu/ Bctpmwfoufo bscfjufo jo Vnxfmumbcpsfo- Mbcpsfo efs difnjtdifo- qibsnb{fvujtdifo pefs Lptnfujljoevtusjf- jn Wfs. voe Foutpshvohtcfsfjdi/

‟Ebt Cftpoefsf bo efs Bvtcjmevoh jtu ejf N÷hmjdilfju- jo ovs {xfjfjoibmc Kbisfo ejf Gbdiipditdivmsfjgf {v fsmbohfo/ Ebcfj nýttfo ejf Bvt{vcjmefoefo obdi efs {xfjkåisjhfo Wpmm{fjubvtcjmevoh fjo ibmcft Kbis Qsblujlvn nbdifo/” Cfjn Jogpubh xfsefo bvdi Xbttfsqspcfo bobmztjfsu/ Cftvdifs tpmmufo ebgýs njoeftufot fjofn Mjufs Xbttfs njucsjohfo/ Ejf Fshfcojttf xfsefo eplvnfoujfsu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren