Großes Echo in Russland auf Paket aus Mühlhausen und dem Eichsfeld

Kaliningrad/Mühlhausen  Kleine Präsente freudig angekommen.

Mit diesem Bild bedankten sich Marina (12) und Natasha (3) aus Kaliningrad für die Aufmerksamkeiten aus der Partnerstadt Mühlhausen.

Mit diesem Bild bedankten sich Marina (12) und Natasha (3) aus Kaliningrad für die Aufmerksamkeiten aus der Partnerstadt Mühlhausen.

Foto: Reiner Schmalzl

Weil wegen der Corona-Pandemie direkte Kontakte in die Partnerstadt Kaliningrad (Russland) nicht möglich sind, hatten Mühlhäuser und Eichsfelder zu Weihnachten und Neujahr erstmals eine kleine private Paketaktion gestartet. Alle Aufmerksamkeiten seien dort mit großem Echo angekommen, berichtete Elke Holzapfel als Botschafterin der Stadt Mühlhausen gegenüber unserer Zeitung. Sowohl in der katholischen Kirchengemeinde „Zur Heiligen Familie“ in Kaliningrad als auch in der evangelischen Pfarrei Gwardeiskoje (ehemals Mühlhausen), in Einrichtungen der Diakonie sowie bei verschiedenen Familien im Oblast Kaliningrad sei die Freude groß gewesen.