Kriegsgefallenen-Denkmal in Bad Tennstedt wird saniert

Bad Tennstedt.  Die Staatskanzlei hat Fördermittel für die Sanierung des Kriegsgefallenen-Denkmals im Kurpark in Bad Tennstedt in Aussicht gestellt.

Das Denkmal für die Kriegsgefallenen im Kurpark in Bad Tennstedt soll saniert werden.

Das Denkmal für die Kriegsgefallenen im Kurpark in Bad Tennstedt soll saniert werden.

Foto: Sabine Spitzer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die Sanierung des Weltkriegsdenkmals im Kurpark sind der Stadt Bad Tennstedt Fördermittel in Aussicht gestellt worden. Laut Bürgermeister Jens Weimann (CDU) teilte die Staatskanzlei in einem Schreiben mit, dass aus einem ihrer Fonds Mittel zur Verfügung gestellt werden.

Das Denkmal soll bei der jetzigen Umgestaltung des Kurparks mit saniert werden. Laut Weimann ist geplant, dass die Granitplatte mit den Namen der Gefallenen des Zweiten Weltkriegs näher das Denkmal rückt. Dieses zeigt einen knienden Soldaten und wurde für die Gefallenen des Erstens Weltkriegs errichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren