Mühlhäuser Hotel ist Lieblingsarbeitgeber

Uwe-Jens Igel
Eine Anerkennung im Thüringer Tourismuspreis nahmen in der Gothaer Stadthalle David Vogel (von links), Marco Fongern und Marcus Kleint vom Brauhaus „Zum Löwen“ Mühlhausen entgegen.

Eine Anerkennung im Thüringer Tourismuspreis nahmen in der Gothaer Stadthalle David Vogel (von links), Marco Fongern und Marcus Kleint vom Brauhaus „Zum Löwen“ Mühlhausen entgegen.

Foto: Uwe-Jens Igel

Gotha/Mühlhausen.  Mühlhausens Brauhaus zum Löwen wurde bei der Veranstaltung zum Thüringer Tourismuspreis ausgezeichnet.

Eine Anerkennung und 1000 Euro gab es für das Brauhaus zum Löwen in Mühlhausen bei der Auszeichnungsveranstaltung zum Thüringer Tourismuspreis am Dienstagabend in Gotha.

Das Brauhaus wurde in der Kategorie Lieblingsarbeitsgeber geehrt.

„Ich weiß, Sie alle wollten kein Geld für die Unterstützung Ihres Betriebs beantragen und mussten es doch. Ich weiß, dass Sie enorm gestiegene Energiekosten haben, die schwer auf Ihren Firmen lasten, und Sie Sorge vor der Zukunft haben. Und ich weiß, dass Sie trotz aller Nöte und Probleme alle für Ihr Unternehmen brennen, für Ihre Ideen und für Ihre Region“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD).

Ausgezeichnet wurden in der Gothaer Stadthalle „touristische Akteure, die unter nicht ganz einfachen Rahmenbedingungen neue Wege gegangen sind, kreative Ideen entwickelt und damit Impulse für eine Weiterentwicklung der Tourismuswirtschaft im Land gegeben haben.“

Neben der Kategorie Lieblingsarbeitgeber ging es um Nachhaltigkeit, Service und Qualität, bei der die Jury aus 41 Vorschlägen neun Nominierte ausgewählt hat, und um einen Sonderpreis.