Mühlhausen: Scheue Katzen suchen erfahrene Zweibeiner

Mühlhausen.  Das Mühlhäuser Tierheim möchte gern zwei Katzengeschwister vermitteln.

Buffy und Angel sind noch etwas zurückhaltend. Sie sollen vom Mühlhäuser Tierheim möglichst gemeinsam vermittelt werden.

Buffy und Angel sind noch etwas zurückhaltend. Sie sollen vom Mühlhäuser Tierheim möglichst gemeinsam vermittelt werden.

Foto: Katharina Funk / Tierheim

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für zwei zehn Wochen alte Katten, Buffy und Angel, sucht das Tierheim ein Zuhause. Beide leben seit dem 29. Juni in der Industriestraße.

Miezen hängen sehr aneinander und ergänzen sich gut

Sie sind nach Aussage von Tierheim-Mitarbeiterin Katharina Funk die Kinder einer scheuen, freilebenden Katze. Sie wurde inzwischen kastriert und ist zurück in ihrer gewohnten Umgebung. „Wird eine Katze nicht bis etwa zur zwölften Lebenswoche an den Menschen gewöhnt, ist eine spätere Sozialisierung kaum noch möglich. Die Tiere bleiben wild und scheu“, sagt Funk.

Um Buffy und Angel das zu ersparen, wurden sie schon früh an Menschen gewöhnt. Allerdings seien die schildpattfarbene Katze und der grau getigerte Kater bislang noch etwas zurückhaltend. „Es wäre schön, wenn Interessenten bereits Erfahrung in der Katzenhaltung hätten“, so Funk. Buffy und Angel brauchen zwingend Eingewöhnungszeit, um Vertrauen aufzubauen und ankommen zu können.

Funk würde die Miezen, die bereits das Katzenklo nutzen, gern gemeinsam vermitteln. „Buffy und Angel hängen sehr aneinander, ergänzen sich nahezu perfekt. Aber auch eine einzelne Vermittlung zu einer bereits im Haushalt leben Katze oder Kater wäre möglich.“

Kontakt zum Tierheim in der Industriestraße 34 in Mühlhausen gibt es unter Telefon: 03601/440711.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren