Schecks mit Zuschuss für Sportvereine

Landkreis  Gelder stammen aus Spendenfonds

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schecks im Gesamtvolumen von 3500 Euro hat der Landrats des Unstrut-Hainich-Kreises, Harald Zanker (SPD) am Mittwoch an vier Vereine der Region übergeben. Wie Jessica Döring für das Landratsamt mitteilte, stammten diese Gelder aus dem Spendenfonds des Landkreises und sollen die Nachwuchsarbeit der Sportvereine unterstützen.

So erhielt der FC Union Mühlhausen 1000 Euro. Das Geld soll dort für die Materialanschaffung, Fahrten zu den Auswärtsturnieren und Spielen des Nachwuchses verwendet werden, hieß es weiter.

Auch der FSV 1996 Preußen Bad Langensalza erhalte für die Materialanschaffung im Nachwuchsbereich einen symbolischen Scheck in Höhe von 1000 Euro. „Weiterhin wird ein Teil des Geldes für den 25. Salza-Cup in der Sporthalle der Beruflichen Schulen in Görmar am 27. Dezember verwendet“, habe Klaus Oppel als stellvertretender Vorsitzender erläutert.

Einen weiteren Scheck über 1000 Euro ging an den VfB Thomas-Müntzer Mühlhausen. Zur Förderung des Kinder- und Jugendsports richte der Verein jährlich ein Trainingslager aus, welches zur Leistungs- und Motivationssteigerung führen soll, hieß es weiter. Dafür soll das Geld genutzt werden.

In Langula veranstaltet der SV 1883 Langula jährlich ein Kinderturnfest. Zur Durchführung und Unterstützung des Nachwuchses gab es einen Zuschuss von 500 Euro. „ Dank des Spendenfonds können wir diese Nachwuchsarbeit fördern“, habe Landrat Harald Zanker angemerkt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.