Schüler und Eichelhäher helfen beim Aufforsten im Mühlhäuser Stadtwald

Mühlhausen.  Zum Abschluss ihrer Projektwoche sammeln Schüler des Evangelischen Schulzentrums Eicheln.

Leonore Schödl, Svenja Schmidt, Barbara Markiewicz (von links) halfen beim Sammeln von Eicheln. Der Stadtforst freut sich auch über weitere Helfer, die beim Sammeln von Eichensamen unterstützen.

Leonore Schödl, Svenja Schmidt, Barbara Markiewicz (von links) halfen beim Sammeln von Eicheln. Der Stadtforst freut sich auch über weitere Helfer, die beim Sammeln von Eichensamen unterstützen.

Foto: Alexander Volkmann

Schüler der neunten Klassen des Evangelischen Schulzentrums in Mühlhausen, Leonore Schödl, Svenja Schmidt, Barbara Markiewicz (von links), sammelten am Freitag Eicheln im Mühlhäuser Stadtwald. Die Samen sollen in speziellen Kästen im Wald verteilt, wo sie vom Eichelhäher als Winternahrung aufgenommen und wiederum verteilt werden. Weil der Vogel nicht alles fressen kann und manchmal ein Lager vergisst, entstehen daraus neue Bäume.

Die Schüleraktion bildete den Abschluss der Projektwoche zum Thema „Fake News“ und Teil der Wiederaufforstung des vom Klimawandel geschädigten Waldes. Auch der Klimawandel wird gelegentlich als Unwahrheit geleugnet.