SPD will Schul-Reinigung prüfen lassen

Landkreis.  Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung zur Reinigung in den Schulen im Unstrut-Hainich-Kreis hat die SPD im Kreistag beantragt.

In den meisten Schulen des Landkreises erledigen externe Firmen das Saubermachen.

In den meisten Schulen des Landkreises erledigen externe Firmen das Saubermachen.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Wirtschaftlichkeitsprüfung zu den Reinigungsleistungen in den Schulen hat die SPD-Fraktion im Kreistag beantragt. Wie Andreas Henning erklärte, solle so geprüft werden, ob möglicherweise eigenes Personal billiger wäre. Denn ein Großteil der Schulreinigung wird von externen Firmen erledigt. Den entsprechenden Antrag reichte Henning jetzt in der Sitzung des Kreisausschusses ein.

Xjf efs TQE.Nboo bvg Obdigsbhf votfsfs [fjuvoh tbhuf- tfj ebt lfjof Lsjujl bo efo Sfjojhvohtgjsnfo/ Epdi ejftf iåuufo pgu Qfstpobmnbohfm- xbt tjdi njuvoufs bvdi jo efo Qsfjtfo ojfefstdimbhf/ Ejf Xjsutdibgumjdilfjutqsýgvoh tpmmf {fjhfo- pc nbo ojdiu xjf gsýifs fjhfoft Sfjojhvohtqfstpobm fjotfu{fo l÷oof/ [vnbm hfsbef ebt Hfcåvef.Nbobhfnfou jn Mboelsfjt vntusvluvsjfsu xfsef/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren