Starlights-Konzerte dreimal im Unstrut-Hainich-Kreis

Claudia Bachmann
| Lesedauer: 2 Minuten
Nico Wieditz wird mit seinem „Starlights“-Konzert in den kommenden Wochen dreimal im Landkreis zu erleben sein – in Menteroda am Samstag und im Oktober in Oberdorla

Nico Wieditz wird mit seinem „Starlights“-Konzert in den kommenden Wochen dreimal im Landkreis zu erleben sein – in Menteroda am Samstag und im Oktober in Oberdorla

Foto: Jens Fischer

Unstrut-Hainich-Kreis.  Musiker Nico Wieditz gastiert mit seiner Orgel- und Videoshow in Menteroda und Oberdorla. Was wird dann geboten?

Mit drei Konzerten ist der Oberdorlaer Musiker Nico Wieditz in den nächsten Wochen im Unstrut-Hainich-Kreis zu erleben. Los geht es am Wochenende. Dann ist Wieditz mit seiner Orgel- und Videoshow in der St. Michaeliskirche in Menteroda zu erleben.

„Viele Jahre hat es gedauert, bis dass die Orgel in der St. Michaelis Kirche von Grund auf saniert wurde, am Ende war der Orgelmotor doch zu klein und wurde auch nochmals erneuert“, erinnert Wieditz. Seit einigen Monaten ist die Orgel nun fertiggestellt. Bereits vor mehr als einem Jahr hatte der Gemeindekirchenrat um Corina Trautvetter den Entschluss gefasst, dass die Orgel nicht nur traditionelle, sondern auch peppige Musik in die Kirche bringen soll, um Junge und Ältere im Jahr der Kirchenorgel am Instrument zu vereinen.

Für Samstag, 18. September, um 19.30 Uhr, verspricht Wieditz den Besuchern ein „wahres Feuerwerk an Musik“ von Metallica, Lou Bega, Billie Eilish, The Beatles, Queen, Pet Shop Boys, Avici, Johann Sebastian Bach, Heinz Rühmann, Depeche Mode, Harry Potter, Fluch der Karibik und noch vieles mehr.

Das Kirchenschiff wird in buntes Licht getaucht, im Altarraum steht ein großer Bildschirm. Die damit verbundene Kamera wird dem Musiker genau auf die Finger schauen. Lichter tanzen wie Sterne unter der Decke hin und her. „Starlights“, Sternlichter, heißt das Programm. Der Musiker nutzt alle Möglichkeiten, verstärkt, untermalt, setzt auf optische und akustische Effekte und bleibt doch authentisch. Orgelmusik trifft auf Elektrobeats. „Kirche müsse entstaubt werden“, erklärt Wieditz, „sich öffnen für Modernes“. Das wird eine der Botschaften des Samstagabends.

Weitere Konzerte sind für den 16. und 17. Oktober in der Kirche in Oberdorla geplant.

Karten für das Konzert am Samstag gibt es im Reisebüro Weingart in Menteroda sowie auf den Internetseiten Eventim.de und auf starlights.live.de

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Mühlhausen.