Streit zwischen zwei Männern in Mühlhausen eskaliert – Polizei folgt Blutspur im Hausflur

Mühlhausen  Einer Blutspur folgten Polizisten am Dienstagabend in Mühlhausen.

Symbolbild. Foto: imago/Ralph Peters

Foto: imago/Ralph Peters

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Dienstag gegen 21.30 Uhr rief ein Mann aus der Gierstraße in Mühlhausen die Polizei.

Er gab an, dass ihn ein Bekannter in seiner Wohnung geschlagen hatte. In der Wohnung des 63-Jährigen entdeckten die Beamten Blut, der betrunkene Mann selbst war aber unverletzt.

Die Polizisten suchten daraufhin den Bekannten des 63-Jährigen in dessen Wohnung auf. Dort und im Hausflur waren weitere Blutspuren zu sehen.

Der 53-jährige Kumpel, der ebenfalls betrunken war, hatte sich mit einem Messer selbst verletzt und blutete. Eine ärztliche Versorgung lehnte er laut Polizeiangaben ab. Eine Einlieferung ins Krankenhaus war nicht erforderlich.

Was sich genau zwischen den beiden Männern abgespielt hat, müssen die Beiden nun im nüchternen Zustand der Polizei erklären.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.