Unstrut-Hainich-Kreis meldet eine Neuinfektion

In einigen Apotheken im Landkreis können sich Menschen seit März auf das Coronavirus testen lassen.

In einigen Apotheken im Landkreis können sich Menschen seit März auf das Coronavirus testen lassen.

Foto: Alexander Volkmann

Unstrut-Hainich-Kreis.  5260 Menschen haben sich im Unstrut-Hainich-Kreis seit Pandemiebeginn mit dem Coronavirus infiziert. Die Inzidenz im Landkreis liegt bei 102,7.

Eine Corona-Neuinfektion meldete das Landratsamt am Montag. Die Zahl der Infizierten sank zum Vortag auf 208, die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut auf 102,7.

Derzeit müssten 26 Erkrankte aus dem Unstrut-Hainich-Kreis in Krankenhäusern behandelt werden, einer davon kämpfe mit einem schweren Verlauf. Seit Pandemiebeginn seien im Unstrut-Hainich-Kreis 5260 Menschen an Covid-19 erkrankt, 213 sind mit oder an dem Virus gestorben.

Corona-Blog: Inzidenz am Ostermontag gesunken – Flugzeug bringt neue Schnelltests