Unterstützung für Mühlhäuser Tierheim und Bickenrieder Wehr

Daniel Volkmann
Die Mühlhäuser Linden-Apotheke spendet an Vereine: (von links) Jan Weingart vom Mühlhäuser Tierheim, Sandra Gassmann vom Bickenrieder Feuerwehrverein, Apothekerin Claudia Timmermann und Doreen Köthe bei der Übergabe.

Die Mühlhäuser Linden-Apotheke spendet an Vereine: (von links) Jan Weingart vom Mühlhäuser Tierheim, Sandra Gassmann vom Bickenrieder Feuerwehrverein, Apothekerin Claudia Timmermann und Doreen Köthe bei der Übergabe.

Foto: Daniel Volkmann

Mühlhausen.  Den Erlös aus der Verteilung von FFP-2-Masken spendet eine Mühlhäuser Apotheke an verschiedene Vereine.

Über eine finanzielle Unterstützung konnten sich jüngst das Mühlhäuser Tierheim und der Feuerwehrverein Bickenriede freuen. Claudia Timmermann von der Mühlhäuser Lindenapotheke übergab an das Tierheim 670 Euro und an den Feuerwehrverein Bickenriede 508 Euro. Laut Timmermann stammt das Geld aus dem Erlös der Maskenverteilung.

Es sei die Idee ihrer Mitarbeiterin Regina Degenhardt gewesen, eine Aktion ins Leben zu rufen und den Eigenanteil von zwei Euro für ein Maskenpaket zu sammeln und im Anschluss auch zu spenden. „Die Vereine konnten sich bei uns melden und wir haben über ein Voting auf unserer Internetseite über den monatlichen Sieger abgestimmt“, sagt die 48 Jahre alte Apothekerin.

„Wir sind überglücklich, gewonnen zu haben. Das Geld benötigen wir, um unsere Tierarztkosten zu deckeln, sie belaufen sich im Jahr auf einen fünfstelligen Betrag“, sagt Jan Weingart vom Tierheim. Der Feuerwehrverein in Bickenriede möchte seinen Gewinn der Einsatzabteilung der Wehr zur Verfügung stellen. Laut Sandra Gassmann von der Feuerwehr ist geplant, einen neuen Erste-Hilfe-Rucksack anzuschaffen.

Zusätzlich zur Bickenrieder Wehr und zum Tierheim sollen laut Claudia Timmermann alle beteiligten Vereine zusätzlich mit 150 Euro unterstützt werden. Auch ein Hospizverein wurde zum Jahresbeginn bedacht.