Vorschläge für Thüringer Kulturnadel aus dem Unstrut-Hainich-Kreis gesucht

Die Thüringer Kulturnadel.

Die Thüringer Kulturnadel.

Foto: Martin Kappel

Unstrut-Hainich-Kreis/Erfurt.  Vereine, Verbände, Institutionen und Kommunen können Vorschläge einreichen. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 28. Februar.

Auch in diesem Jahr werden durch den Thüringer Kulturminister bis zu zehn mit jeweils 750 Euro dotierte „Kulturnadeln des Freistaats Thüringen“ an einzelne Thüringer vergeben. Wie es in einer Mitteilung der Thüringer Staatskanzlei heißt, können Vorschläge noch bis zum 28. Februar eingereicht werden.

Wer einen Preisträger vorschlagen möchte, muss eine Kurzbiografie, eine sachlich fundierte Begründung und die aktuellen Kontaktdaten bei der Staatskanzlei einreichen. Vorschlagsberechtigt sind kulturelle Vereine, Verbände, Institutionen sowie Kommunen in Thüringen. Die Preisverleihung findet dann im Spätsommer dieses Jahres statt.

Der Freistaat zeichnet seit 2014 Einzelpersönlichkeiten aus, die sich durch herausragende ehrenamtliche Arbeit im Kulturbereich in Thüringen hervorgehoben haben. Der Preis habe im Wesentlichen dazu beigetragen, die Anerkennung ehrenamtlichen Engagements in Thüringen zu stärken, heißt es.

Bewerbungen können in schriftlicher Form an die Thüringer Staatskanzlei, Abteilung Kultur und Kunst, Postfach 90 02 53 in 99105 Erfurt oder per E-Mail an kulturnadel-thueringen@tsk.thueirngen.de gerichtet werden.