Zwei Wunschbäume stehen nun in Mühlhausen

Claudia Bachmann
Teamteacherin Patricia Schneegans brachte für die Petrischule die Kinderwünsche am Baum an. 

Teamteacherin Patricia Schneegans brachte für die Petrischule die Kinderwünsche am Baum an. 

Foto: Claudia Bachmann

Mühlhausen.  Kinder der Regelschulen Petri und Thomas Müntzer platzierten ihre Wünsche an zwei frisch gepflanzten Sommerlinden im Claes-Park. Das wollen sie.

Zwei Sommerlinden pflanzten am Mittwochvormittag Schüler der Regelschulen Thomas Müntzer und Petri im Claes-Park in Mühlhausen.

Es war eine Aktion der „Kindersprachbrücke“ aus Jena, die über das sozialpädagogische Teamteaching mit den Schulen arbeitet. Der Verein macht sich seit 20 Jahren unter anderem übers Teamteaching stark für Chancengerechtigkeit in der Bildung. Zum Geburtstag pflanzt er, unterstützt von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und dem Umweltministerium, an neun Standorten seiner Kooperationsschulen in Jena, Erfurt, Gotha, Arnstadt, Wutha-Farnroda, Nordhausen, Altenburg, Eisenach und eben in Mühlhausen 20 trockenresistente Sommerlinden.

Als Blätter zieren Wünsche der Kinder die Linden im Claes-Park. Es ging den Jungen und Mädchen dabei um Privates, ums Schulleben, so wünscht man sich Klassen mit weniger Kindern und Schulräume mit einer besseren Digitalisierung, aber auch um das Miteinander.

Dass die Wünsche zu großen Teilen auch das soziale Miteinander berühren, sei auch Ergebnis der Arbeit der jeweils zwei Teamteacher an beiden Schulen. Die sind dort seit 2019 im Einsatz.