Nordhausen. Autofahrer müssen derzeit im Kreis Nordhausen etliche Umwege in Kauf nehmen. Jetzt wird auch noch ein Bahnübergang gesperrt. Deshalb verliert eine Buslinie gleich mehrere Haltestellen.

Der Bahnübergang in Wipperdorf muss voll gesperrt werden. Das wirkt sich auch auf die Regionalbuslinie 27 aus, kündigt Andrea Worm vom Büro der Geschäftsführung der Nordhäuser Verkehrsbetriebe an. Sie rechnet mit den Verkehrseinschränkungen in der Zeit vom Montag, 22. April, bis voraussichtlich 7. Mai.

Der Newsletter für Nordhausen

Alle wichtigen Informationen aus der Region Nordhausen, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In diesem Zeitraum können die Bushaltestellen an der Kasseler Landstraße in Nordhausen, an der B 80 in Kleinwerther, am Schern sowie an der Kreuzung in Wipperdorf nicht bedient werden. Die Verkehrsbetriebe sorgen für eine Ersatzhaltestelle an der Schule in Wipperdorf, berichtet Verkehrsmeister Gerd Grübner. Die betroffenen Fahrgäste aus Kleinwerther und Nordhausen werden gebeten, während der Vollsperrung die Linie 29 zu nutzen.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Nordhausen