25. Kyffhäuserkreis-Jugendspiele

Sondershausen  In der Sondershäuser Borntalhalle versammelten sich viele Turnerinnen und Turner von Glückauf und aus Artern

Bei den Kreisjugendspielen in Sondershausen wurden teilweise sehr gute Leistungen gezeigt.

Bei den Kreisjugendspielen in Sondershausen wurden teilweise sehr gute Leistungen gezeigt.

Foto: Sabine Angelstein

Bevor geturnt wurde, haben Eltern und Übungsleiter am Freitag die Turnhalle, Umkleideräume und Toiletten gesäubert und die Halle aufgehübscht. Dann konnten sie losgehen, die 25. Kyffhäuserkreisjugendspiele im Turnen.

Am Samstag 10 Uhr gab es dann für die Altersklassen 4/5/6/7/8-9 den Startschuss und insgesamt 23 Kinder vom Arterner Turnverein und von Glückauf Sondershausen turnten um die begehrten Medaillen. Geturnt wurde an vier Geräten: Balken, Boden, Sprung und Reck (Stufenbarren), bei den Jungs kam der Parallelbarren hinzu. Für die Altersklassen gab es ab drei Turner/Turnerinnen noch eine Gerätbestenermittlung. Eine super Hilfe war wieder das Berechnungssystem von Sebastian Merker (Kampfrichter A des Thüringer Turnverbandes), das er selber entwickelt hat. Hinzu kam der Besuch des Bürgermeisters Herr Grimm, welcher von den Sportlern eindeutig erkannt wurde und Herr Hommel vom Kyffhäuserkreissportjugend der für die Turner und Turnerinnen einen Geschenkgutschein mitbrachte.

Erfreuliche Beteiligung in allen Altersklassen

Die Jüngsten waren sehr diszipliniert, schließlich dauerte der Wettkampf auch an. Für manche war es der erste Wettkampf überhaupt. In der Altersklasse 4 turnte Pia Liebing ihren ersten Wettkampf. Alle Übungen hat sich die kleine Turnmaus gemerkt und das An- und Abmelden klappte hervorragend und als Lohn wurde ihr die Goldmedaille überreicht.

In der Altersklasse 5 waren ganz neue Turnerinnen am Start. Die Mädels sind noch nicht lange im Verein. Haylie Jane Engelhard durfte die begehrte Goldmedaille entgegennehmen und die Silbermedaille erturnte sich Emma Merten.

In der Altersklasse 6 waren ebenso neue Turnerinnen dabei, außer Anouk. Sie siegte souverän als „alter Hase“, Platz zwei ging an Sophie Caspar und Platz drei an Leonie Volkmann – beide Mädels hatten auch hier ihren ersten Wettkampf gemeistert. Die Bestenermittlung pro Gerät war für Anouk bestens – viermal Gold.

In der Altersklasse 7 waren weibliche und männliche Wettkämpfer am Start. Bei den Turnerinnen gab es insgesamt sechs Teilnehmerinnen. Platz eins erturnte sich Mila-Maria Böhm von Glückauf, Platz zwei ging an Rosa Reising vom Arterner TV, Platz drei an Jette Kircheis und Rang vier an Joon Hellwig (beide Arterner TV).

Bei den Turnern gab es zwei Starter. Hier gewann Till Zimmermann. Felix Hartmann belegte den zweiten Platz, der einen tollen ersten Wettkampf absolvierte. Beide kommen von Glückauf Sondershausen.

In der Altersklasse 8/9 waren insgesamt acht Turnerinnen am Start. Hier siegte Fine Dürrenberg vor Emma Strotzer und Johanna Schmechel, Platz vier ging an Anna Stumm, Platz fünf an Lina Opis (alle Glückauf), Platz sechs Therese Grams (Arterner TV), Platz sieben Lina Weber (Glückauf) und Platz acht Leni Krauspe (Arterner TV).

Bei den Turnern gab es ebenfalls einen Starter. Hier siegte Eddy Stotzer aus Sondershausen mit sehr sauber dargebotenen Übungen. Dann waren die AK 10/11 und die Kürturner mit insgesamt 22 Turnern und Turnerinnen an der Reihe.

Am Wochenende Herbstmeisterschaften

In der Altersklasse 10/11 waren insgesamt zehn Turnerinnen vertreten. Hier siegte Mia Carlotta Haupt, Platz zwei Sophie Brauer (beide Glückauf), Platz drei ging an Lina Eckardt (Arterner TV), Platz vier Freya Victoria Taubert (Glückauf), Platz fünf Lilli Marleen Kinitz, Platz sechs Leni Göbel ( beide Arterner TV), Platz sieben Tora Zimmermann, Platz acht Johanna Michel, Platz neun Amy Keiser (ale Glückauf), Platz zehn Helena Scheffler (Arterner TV).

Bei den Turnern gab es zwei Starter. Platz eins ging an Leeven Domin und Platz zwei an Artur Böhm. Beide kommen vom SV Glückauf Sondershausen. Bei den Kürturner Altersklasse 12/13 LK4 waren vier Turnerinnen am Start. Hier gewann Maja Gurowitz (Glückauf), Platz zwei ging an Suri Reiber, Platz drei an Lara Götze (beide Arterner TV).

In der AK 12/13 LK3 waren drei Turnerinnen vom SV Glückauf am Start. Hier gewann Samantha Kunze, Platz zwei Hanna Schwalm und Platz drei Paula Cioch. Hier war auch ein Turner am Start – Platz eins für Hannes Parisius, der seinen Sechskampf bravourös meisterte. In der AK 14/15 LK3 waren drei Turnerinnen am Start. Dabei siegte Selina Schmechel vor Vanessa Riedel (beide Glückauf). Dritte wurde Leoni Zelmer (Arterner TV).

Als nächster Höhepunkt stehen die Herbstmannschaftsmeisterschaften an diesem Samstag in Sondershausen an, welche für die AK 8/9 und 10/11 die Qualifikation für die Landesmannschaftsmeisterschaften sind. Ebenso steht das Ligafinale der Kürturner am 28. September in Bad Blankenburg auf dem Terminplan. Es bleibt bei den Turnern im Herbst noch sehr spannend.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.