Bagger sortiert am Göldner Stahlteile aus Tribünenschutt

Sondershausen.  Mit Spezialbaggern wird das Betonfundament der alten Tribüne im Sondershäuser Sportzentrum am Göldner abgerissen.

Im Sportzentrum am Göldner ist der Tribünenabriss voll im Gange.

Im Sportzentrum am Göldner ist der Tribünenabriss voll im Gange.

Foto: Henning Most

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der alten Tribüne im Sportpark am Göldner greifen Abrissbagger jetzt schon an die Grundmauern. Seit einigen Tagen ist die Spezialfirma für Abbruch Richter-Triga aus Zwönitz im Erzgebirge mit zwei riesigen kettengetriebenen Maschinen dabei, die Fundamente der Tribüne am Stadion am Göldner in Sondershausen freizulegen. Die Stahlkonstruktion wurde bereits mit Schneidwerkzeugen entfernt und zum Verschrotten abtransportiert. Mit dem Schaufelbagger wurden die Betonabdeckplatten abgetragen, bevor es an das Erdreich geht. Mit einem Greifkorb werden die einzelnen Baustoffe von einander getrennt, anschließend umweltgerecht entsorgt. Um den gesamten Tribünenwall zu entfernen werden wohl noch voraussichtlich vier Wochen vergehen, damit die Voraussetzungen für die Fundamente des Neubaues des Stadions am Göldner zu schaffen, erklärt der Vorarbeiter der Abrissfirma, Samuel Schreiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.