Ein neues Sportgerät für die kleinsten Turnfreunde in Sondershausen

Die neue Bewegungslandschaft ist vielseitig kombinierbar. Betreut werden die Mädchen und Jungen von Eileen Rotter (Mitte sitzend), übergeben haben die Spende Eva Pieruschka, Karin Funke, Esther Richter und Heike Liebmann (hinten von links).

Die neue Bewegungslandschaft ist vielseitig kombinierbar. Betreut werden die Mädchen und Jungen von Eileen Rotter (Mitte sitzend), übergeben haben die Spende Eva Pieruschka, Karin Funke, Esther Richter und Heike Liebmann (hinten von links).

Foto: Henning Most

Sondershausen.  Warum die kleinsten Turner in Sondershausen jetzt noch viel mehr Spaß an Bewegung haben:

Große Freude bei den über 30 Kindern im Alter von zwei bis fünf Jahren des SV Glückauf Sondershausen/Abteilung Turnen: Eine zweite Spendenaktion der Soroptimistinnen International Sondershausen bescherte ihnen für das Mutter-Kind-Turnen eine vielseitig kombinierbare Bewegungslandschaft. Finanziert wurde diese (Wert: 3500 Euro) laut Präsidentin Esther Richter über Aktionstage wie „Start in den Advent“, auch der Hilfsfonds Soroptimist International hatte sich an der Spende beteiligt. Betreut werden die Mädchen und Jungen von Eileen Rotter seit 2014 jeweils mittwochs 16 bis 17 Uhr in der Turnhalle in der Kurt- Hafermalz-Straße. Die Resonanz auf das Mutter-Kind-Turnen ist so gut, das fünfzehn Kinder unlängst in den Nachwuchsbereich übergegangen sind. Übergeben haben die Spende Eva Pieruschka, Karin Funke, Esther Richter und Heike Liebmann.