Eine Stadtrallye in Greußen und zwei neue Angebote

Greußen.  Das Jugendhaus in Greußen hat in den Winterferien und auch darüber hinaus viele interessante Angebote.

Zu einer Stadtrallye durch Greußen waren die Ferienkinder vom Jugendhaus unterwegs. Hier galt es, gemeinsam durch die Stadt zu laufen und immer wieder kleine Aufgaben und Rätsel zu lösen, um zum nächsten Ort zu gelangen.

Zu einer Stadtrallye durch Greußen waren die Ferienkinder vom Jugendhaus unterwegs. Hier galt es, gemeinsam durch die Stadt zu laufen und immer wieder kleine Aufgaben und Rätsel zu lösen, um zum nächsten Ort zu gelangen.

Foto: Christoph Vogel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Vom Haus der Spiele aus müsst ihr gehen, zu einem heiligen Haus, an dem ihr könnt sehen weit über den Himmel hinaus. Jeden Sonntag der gleiche Ton, hören kann man ihn von weitem schon“, liest Jonas Dünkel den Ferienkindern, die sich vor dem Jugendhaus in Greußen versammelt haben, einen Reim vor. Und sie brauchen nicht lange, um auf die Lösung zu kommen.

„Es ist die Kirche“, rufen einige im Chor. Und die ist am Dienstag die erste Station einer Stadtrallye gewesen, die im Rahmen des Ferienprogramms der Einrichtung stattfand. Neben einem kleinen Quiz zum Alter und dem Namen der evangelischen Kirche, bestand eine Aufgabe darin, Gegenstände, die auf Fotoausdrucken zusehen waren, in dem Gebäude zu finden.

Kinder bereiten gemeinsamThüringer Speisen zu

Weitere Reime, die Jonas Dünkel im Vorfeld selber verfasst hatte, führten die Mädchen und Jungen zum „Greußener Schweinchen“, einem Zwischenstopp auf dem Abenteuerspielplatz, dem Karlsplatz, der Weltkugel, Haus 2 der Thüringer Gemeinschaftsschule sowie dem Seniorenzentrum „Am Waidhof“. Einzig aus dem Abstecher zum Warthügel ist dann aufgrund des aufkommenden stürmischen Winds nichts geworden. Für die Ferienkinder sollte es bei der Rallye neben Spaß und der Bewegung an der frischen Luft vor allem darum gehen, ihre Heimatstadt Greußen ein bisschen besser kennenzulernen. Am heutigen Donnerstag ist vorgesehen, Kerzen in verschiedenen Formen und Farben herzustellen und ganz individuell zu gestalten. Die Kinder können sie natürlich mit nach Hause nehmen oder verschenken.

Am Freitag, dem letzten Tag der Winterferien, wird zu einem Thüringentag in die Einrichtung eingeladen. „Es sind noch einige Plätze frei“, informierte die Hausleiterin Jasmin Teichmann. Geplant sei neben einem Quiz, bei dem einige Fragen über den Freistaat beantwortet werden sollen, die gemeinsame Zubereitung eines Drei-Gänge-Menüs mit typischen Speisen aus der Region. So soll als Vorspeise einen Gurkensalat, als Hauptgericht Kartoffelbrei mit Sauerkraut und Bratwurst sowie Kartoffelpuffer mit Puderzucker als Nachtisch serviert werden.

Im Greußener Jugendhaus gibt es zudem noch einige neue Angebote, informierte Jasmin Teichmann. So soll ab März, immer donnerstags, von 15.30 bis 17 Uhr, Familien-Sport stattfinden. Eltern oder Großeltern könnten sich dann mit ihren Kindern oder Enkeln in der Gruppe sportlich betätigen. Dabei handelt es sich um ein offenes Angebot, für das im Vorfeld keine Anmeldung erforderlich ist, erklärt Teichmann. Es findet allerdings nicht im Jugendhaus, sondern in der Turnhalle der Thüringer Gemeinschaftsschule in Greußen statt, betonte die Hausleiterin. Dort habe man für den Kurs Hallenzeiten bekommen.

Bei einem weiteren Angebot, zu dem am Freitag, 21. Februar, um 14 Uhr, in das Jugendhaus eingeladen wird, handelt es sich um die Babymassage. Dazu soll eine Physiotherapeutin in die Einrichtung kommen, um die Babymassage interessierten Eltern näher zubringen.

Geschwisterkinder könnten in dieser Zeit betreut werden, so Teichmann. Für diesen Kurs, der ebenfalls kostenlos angeboten wird, wäre allerdings eine vorherige Anmeldung bis zum 17. Februar nötig, bittet die Hausleiterin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.