Eintracht und Wacker auswärts

Erfurt  Pokal-Viertelfinale der Fußball-A-Junioren

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sowohl der BSV Eintracht Sondershausen als auch der älteste Nachwuchs des FSV Wacker Nordhausen müssen im Viertelfinale des Fußball-A-Junioren-Landespokals auswärts um das Weiterkommen spielen. Während die Nordhäuser bei der SG Wacker Bad Salzungen gefordert sind, treten die Sondershäuser gegen JFC Gera an. Anstoß ist am Donnerstag, 31. Oktober, jeweils 10.30 Uhr.

Während die Nordhäuser in ihrem Achtelfinalduell beim Ligakonkurrenten, dem Verbandsligisten JFV Eichsfeld Mitte, die Verlängerung benötigten, um in die nächste Runde einzuziehen, musste der kommende Kontrahent aus Bad Salzungen erst gar nicht antreten – Gegner FC Union Mühlhausen sagte die Pokalpartie. Die Sondershäuser lösten das Ticket für die Runde der besten acht Teams durch ein klares 4:0 auf eigenem Platz gegen ZFC Meuselwitz.

Auch in der Verbandsliga läuft es für Wacker und Eintracht gut. Wacker gewann zuletzt in Meinigen 5:0 und Eintracht in Gotha 3:0. Damit bleiben beide Teams ungeschlagen und führen die Tabelle an (Wacker 1., 15 Punkte, Eintracht 2., 13 Punkte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.