Gemeinderat Gehofen beschließt Reparatur des Trauerhallendaches

Gehofen  Geplant sind auch neue Einsatzkleidung für die Feuerwehr und die neuerliche Entkrautung des Mühlgrabens.

An der Trauerhalle auf dem Friedhof in Gehofen werden demnächst dringend notwendige Reparaturarbeiten am Dach vorgenommen.

An der Trauerhalle auf dem Friedhof in Gehofen werden demnächst dringend notwendige Reparaturarbeiten am Dach vorgenommen.

Foto: Patrick Weisheit

Der Gemeinderat konnte auf seiner jüngsten Sitzung am Montagabend wieder ein paar Vorhaben im Dorf auf den Weg bringen. Zudem wurde noch einhellig beschlossen, die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr mit neuer Einsatzausrüstung auszustatten.

Zunächst lag den Gemeinderatsmitgliedern eine Vorlage zur Vergabe der Bauleistungen für die Reparatur am Dach der Trauerhalle vor. Demnach ist die Trauerhalle durch Schäden am Dach in ihrer Grundsub­stanz gefährdet, weil eindringendes Wasser das Mauerwerk und die Holzkonstruktion angreift. Deswegen schrieb die Ge­meinde die Reparaturmaßnahmen beschränkt aus und erhielt zwei Rückmeldungen. Das wirtschaftlichste Angebot legte der Dachdeckerbetrieb Thiele aus Gehofen mit 6797,32 Euro vor. Zusätzlich erklärte Bürgermeister Sebastian Koch (SPD), dass die Firma sogar noch ein verbessertes Angebot für lediglich rund 800 Euro mehr vorgelegt hatte. Entsprechend vergab der Gemeinderat diese Bauleistung einstimmig an diese Firma.

Auch die Kameraden der Feuerwehr können sich freuen. Der Gemeinderat verabschiedete nämlich einstimmig eine Vorlage zur Lieferung von Feuerwehrbekleidung. Die aktuelle Einsatzkleidung der Feuerwehrleute ist teilweise über zwanzig Jahre alt und soll nun ersetzt werden, damit die Gemeinde ih-rer Pflichtaufgabe der Gewährleistung einer einsatzfähigen Feuerwehr nachkommen kann. Drei Firmen gaben Angebote ab. Das wirtschaftlichste unterbreitete dabei die BTL Brandschutztechnik GmbH aus Leipzig mit 4493,44 Euro.

Auch für den Hochwasserschutz wird bald wieder etwas getan. Einstimmig gaben die Gemeinderatsmitglieder einer Vorlage statt, um die Firma Garten- und Landschaftsbau Klaus Gebhardt aus Ringleben mit Entkrautungsarbeiten zum Preis von 4695,15 Euro am Mühlgraben zu beauftragen. Vor rund sechs Jahren wurde der Mühlgraben bereits grundlegend beräumt. Jetzt soll der Graben wieder gepflegt werden, um leistungsfähig zu bleiben.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.