Geschichtsverein feiert 20-jähriges Bestehen

Das Vereinshaus des Heimat- und Geschichtsvereins Jechaburg.

Das Vereinshaus des Heimat- und Geschichtsvereins Jechaburg.

Foto: Nico Kiesel

Sondershausen.  Jubiläum soll mit einem Sommerfest am 20. August in Jechaburg begangen werden.

Der Heimat- und Geschichtsverein Jechaburg hat einen neuen Vorsitzenden. Bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Bebratal wurde der Vorstand neu gewählt und die künftige Agenda festgelegt, berichtet Manfred Kucksch vom Verein.

Die zurückliegenden zwei Jahre seien für den Verein eine schwierige Zeit gewesen. Wegen der Corona-Pandemie konnten keine Veranstaltungen durchgeführt werden. Nach einem Rückblick erläuterte Gabi Rach den Kassenbericht. Durch die ausgefallenen Veranstaltungen und die ausgebliebenen Einnahmen sei ein beträchtliches Loch in die Vereinskasse gerissen worden. Dagegen seien die Ausgaben, besonders für das Vereinshaus, gleich geblieben. Ein besonderer Dank galt dem scheidenden Vereinsvorsitzenden Uwe Lüttkopf, der über viele Jahre die Geschicke des Vereins geleitet hat. Zur neuen Vorsitzende wurde Mandy Pforr gewählt.

Die Vorbereitung des Sommerfests am 20. August anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Vereins steht nun an. Die Planung des Weihnachtsmarkts, die Verbesserung der Situation rund ums Vereinshaus und dessen Auslastung sowie die Werbung neuer Mitglieder sind weitere Aufgaben. 49 Mitglieder hat der Verein derzeit.