Gesuchter Mann böllert aus dem Fenster und landet im Gefängnis

Sondershausen.  Ein 51-Jähriger hat Böller aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses in Sondershausen geworfen und ist wegen alter Vergehen im Gefängnis gelandet.

Nachbarn meldeten aus dem Fenster fliegende Knaller bei der Polizei in Sondershausen. (Symbolbild)

Nachbarn meldeten aus dem Fenster fliegende Knaller bei der Polizei in Sondershausen. (Symbolbild)

Foto: Tobias Kleinschmidt / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit der Festnahme eines 51-jährigen Mannes endete in der Nacht zum Mittwoch ein Polizeieinsatz in Sondershausen (Kyffhäuserkreis).

Die Beamten überprüften die Wohnung des Mannes, weil Nachbarn aus dem Fenster fliegende Knaller gemeldet hatten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Außerdem fanden die Polizisten eine Langwaffe samt Munition und leere Verpackungen von verbotenem Feuerwerk.

Der Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt und kam anschließend in ein Gefängnis. Ermittlungen wegen eines Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz dauerten zunächst an. Mit Blick auf die Langwaffe gab der Mann an, in Österreich als Jäger aktiv zu sein. „Es muss unter anderem geprüft werden, ob der Beschuldigte die Waffe von Österreich nach Deutschland bringen und Munition erwerben durfte“, teilte die Polizei mit.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.