Herbe Schlappe für C-Junioren

Zella-Mehlis  Eintracht verliert 0:8 in Zella-Mehlis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf den Boden der Tatsachen zurück gekommen sind die Nachwuchs-Fußballer von Eintracht Sondershausen. Nach drei Spielen in Thüringens höchster Spielklasse, der Verbandsliga, steht die Truppe von Enrico Göttlich noch mit null Punkten da. Und so zynisch es auch klingt, das 0:8 in Zella-Mehlis ist die bisher knappste Niederlage. Zuvor gab es bei JFV Süd Eichsfeld ein 0:12 und eine Woche später zu Hause gegen den Herpfer SV ein 0:9. Damit warten die Jungs weiterhin nicht nur auf den ersten Punkt, sondern auch auf das erste Tor. Aber die Mannschaft ist in der Lernphase und lässt sich auch von solchen Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen.

Anders sieht es bei den A-Junioren aus. Diese befinden sich auf dem ersten Platz der Verbandsliga. Nach drei Spielen gab es bisher zwei Siege und ein Unentschieden. Und dieses war am vergangenen Wochenende zu Hause gegen die JFV Eichsfeld Mitte beim 0:0. Dicht auf den Fersen sind der Duft-Elf Wacker Nordhausen und Motor Gispersleben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.