Kunstbiennale im Kunsthof

Friedrichsrode  FriedrichsrodeDie alle zwei Jahre stattfindende Nordthüringer Jugendkunstbiennale wird auch im kommenden Jahr fortgeführt. Bereits 2018 drohte nach dem Austritt der Städte Nordhausen und Leinefelde-Worbis dem Nordthüringer Städtenetz ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die alle zwei Jahre stattfindende Nordthüringer Jugendkunstbiennale wird auch im kommenden Jahr fortgeführt. Bereits 2018 drohte nach dem Austritt der Städte Nordhausen und Leinefelde-Worbis dem Nordthüringer Städtenetz „SEHN“, was für Südharz-Eichfeld-Hainich-Netz steht, die Auflösung, und die Städte Bad Langensalza und Sondershausen stemmten die Organisation allein. Dieser Wettbewerb auf dem Gebiet der bildnerischen Kunst gibt Nordthüringer Jugendlichen im Alter von 6 bis 25 Jahren eine anspruchsvolle Plattform. Im kommenden Jahr macht sich auch der Kunsthof in Friedrichsrode für eine Fortsetzung stark. Die besten Arbeiten werden zum 30. Kunstmarkt einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.