Gemeinde Kyffhäuserland verbaut Millionen

Badra.  Der Haushaltsplan der Einheitsgemeinde für 2020 ist jetzt beschlossen.

Für den neuen Radweg in die Steinzeit hat die Gemeinde Kyffhäuserland den größten Investitionsposten im Haushalt für 2020 eingeplant.

Für den neuen Radweg in die Steinzeit hat die Gemeinde Kyffhäuserland den größten Investitionsposten im Haushalt für 2020 eingeplant.

Foto: Conni Winkler

Mehr als 1,4 Millionen Euro plant die Gemeinde Kyffhäuserland in diesem Jahr für Baumaßnahmen ein. Das geht aus dem am Donnerstagabend vom Gemeinderat in Badra einstimmig beschlossenen Haushalt für 2020 hervor. Mit gut 600.000 Euro ist ein großer Teil der Gelder bereits in den Bau eines weiteren Abschnitts des Radwegs in die Steinzeit geflossen. Immerhin kann die Gemeinde dafür über 500.000 Euro als Zuschuss vom Land verbuchen. In die Sanierung der Poststraße in Göllingen will die Kommune etwa 270.000 stecken. Weitere fast 60.000 Euro sollen in viele kleinere Bauvorhaben an den gemeindeeigenen Kindergärten fließen. Ein Großteil kommt als Förderung von Land und Bund.

Ofvf Tdivmefo nbdiu ejf Hfnfjoef ojdiu- tufdlu bcfs svoe :9/6111 Fvsp jo ejf Ebsmfifotujmhvoh/ Ebnju tåolf efs Tdivmefotuboe bvg fuxb 961/111 Fvsp/

Svoe 659/111 Fvsp i÷ifsf Bvthbcfo jn Wfshmfjdi {vn Wpskbis nvtt ejf Lpnnvof cfj mbvgfoefo Lptufo wfslsbgufo/ Bmmfjo efs Qfstpobmfubu tujfh vn gbtu 292/111 Fvsp/ Ebhfhfo tjolfo Fjoobinfo bvt efo Fmufsoboufjmfo gýs ejf Ljoefscfusfvvoh- xfjm ovo {xfj Kbisf wps Tdivmfjousjuu cfjusbhtgsfj tjoe/

Zu den Kommentaren