Lauter Knall in Rottleben: Nach Unfall angeschrien und aus Mietwagen geflüchtet

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Jens Büttner / dpa

Rottleben.  Die Polizei sucht nun drei Personen. Von zwei der drei Insassen ist dabei dies bekannt.

Eine Mauer stoppte am Montagnachmittag in Rottleben im Kyffhäuserkreis einen VW Touran. Ein bislang unbekannter Fahrer hatte nach Angaben der Polizei mit zwei weiteren Insassen, einem Mann und einer Frau, den Ort aus Richtung Bad Frankenhausen befahren, als er in einer Rechtskurve geradeaus und frontal in die Mauer fuhr.

Anwohner hörten kurz vor 15.30 Uhr einen lauten Knall und verständigten die Polizei. Die Insassen aus dem Auto ergriffen, nachdem sie sich kurz angeschrien hatten, die Flucht. Bei dem zurückgelassenen Pkw handelt es sich um einen Mietwagen, der sichergestellt werden musste. Die Ermittlungen zu den Flüchtigen dauern an.

Auf Grund des erheblichen Frontschadens geht die Polizei davon aus, dass die Flüchtigen zumindest leicht verletzt sein müssen. Einer der beiden männlichen Insassen war mit einem gelb/grünen T-Shirt, sowie Baggy Hose bekleidet und trug einen Rucksack. Der zweite Mann trug einen blauen Rucksack und war mit schwarzer Hose und weißem T-Shirt bekleidet. Zur weiblichen Insassin des Touran ist nichts weiter bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei Sondershausen unter 03632/6610 entgegen.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen