Nicht zugelassenes Auto geht bei Bendeleben in Flammen auf

red
Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr in Bendeleben löschen. (Symbolfoto)

Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr in Bendeleben löschen. (Symbolfoto)

Foto: Hans-Peter Stadermann / TA

Bendeleben.  Das nicht zugelassene Auto eines 34-Jährigen geriet zwischen Sondershausen und Bad Frankenhausen nach einem Unfall in Feuer. Der Mann stand zudem unter Drogeneinfluss.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, fuhr der 34-jährige Mann mit dem Auto am Sonntagabend auf der sogenannten Bratwurst in Richtung Bendeleben entlang. In einer Kurve kam er von der Straße ab und prallte frontal in eine Böschung. Das Auto begann in der Folge zu brennen.

Die Flammen hatte die hinzugerufene Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass das Auto des 34-Jährigen nicht zugelassen und versichert war. Die angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zum Auto und wurden von der Polizei sichergestellt. Der Fahrer stand außerdem unter dem Einfluss von Drogen.