Noch Chancen auf Lehrstellen Kyffhäuserkreis

Am Standort der Agentur für Arbeit in Sondershausen gibt es am 9. August eine Ausbildungsbörse.

Am Standort der Agentur für Arbeit in Sondershausen gibt es am 9. August eine Ausbildungsbörse.

Foto: Nico Kiesel

Kyffhäuserkreis.  Arbeitsagentur und Jobcenter im Kyffhäuserkreis bieten zwei Ausbildungsbörsen im August

Das Schuljahr endete bereits, nicht alle Jugendliche aber haben einen Ausbildungsplatz gefunden. Deshalb bieten die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Sondershausen und das Jobcenter des Kyffhäuserkreises am Dienstag, 9. August, eine Ausbildungsbörse an. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Jugendliche die Möglichkeit, in der Agentur für Arbeit Sondershausen, Frankenhäuser Straße 4, sich über freie Ausbildungsplätze in der Region und berufliche Alternativen zu informieren.

Am 16. August wird diese Möglichkeit im Zeitraum von 13 bis 17 Uhr ebenfalls im Jobcenter in Artern, Sangerhäuser Straße 36, angeboten. Die Berufsberatung zeigt, wo es noch freie Ausbildungsstellen gibt und berät wie der Start ins Berufsleben erfolgreich gemeistert werden kann. „Ausbildungsbetriebe suchen im Kyffhäuserkreis Fachkräfte. Die Bandbreite an Ausbildungsplätzen ist so groß, wie nie. Es ist deshalb unser Ziel, dass kein Jugendlicher ohne Ausbildungsplatz bleibt.“ sagt Uta Volland, Geschäftsführerin des Jobcenters im Kyffhäuserkreis.

Begründet durch die Einschränkungen in der Corona-Pandemie seien manche Jugendliche noch unschlüssig, welchen Beruf sie ergreifen sollen. Zudem hätten Praktika, Ausbildungsmessen und persönliche Beratungen in den vergangenen zwei Jahren nur eingeschränkt erfolgen können. „Wir stehen beratend zur Seite, zeigen auf, welche Möglichkeiten es gibt und unterstützen die Jugendlichen auf dem Weg ins Berufsleben.“ ergänzt Andreas Bol, Teamleiter der Berufsberatung in Nordhausen. „Im Juli gab es im Kyffhäuserkreis noch 89 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz und 183 offene Ausbildungsstellen. Die Chance fündig zu werden ist wirklich groß.“