Parteien zur Stadtratswahl in Sondershausen – die NPD-Kandidaten

In Sondershausen gibt es neun Listenvorschläge und 151 Bewerber um 30 Stadtratsmandate. Heute: Die NPD-Kandidaten.

Patrick Weber ist der NPD-Spitzenkandidat.

Patrick Weber ist der NPD-Spitzenkandidat.

Foto: NPD

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

1. Welche Ideen haben Sie für die Belebung der Sondershäuser Innenstadt?

Eine Belebung, so wie wir sie noch aus den 90er-Jahren kennen, wird wohl nicht mehr umsetzbar sein. Dafür hat die Politik in der Vergangenheit alles verschlafen. Wir würden eine Bestandsaufnahme aller Gebäude in der Innenstadt durchführen und dann versuchen, mit den Eigentümern Sanierungs- und Entwicklungskonzepte zu erarbeiten. Der Ausbau der Innenstadt zu neuen Wohnflächen und der Ladennutzung durch Dienstleister, Arztpraxen oder dergleichen ist das beste Mittel, um wieder vermehrt Leben im Zentrum zu generieren.

2. Wie wollen Sie angesichts der Millionen-Projekte Rathaus- und Göldner-Sanierung sowie sinkender Zuweisungen des Landes das Geld zusammenhalten?

Die Sanierung vom Göldner und des Rathauses werden ja zum Großteil aus Fördermitteln getragen, unser Anteil ist daher noch überschaubar und auf mehrere Jahre verteilt. Um mehr freiwillige Aufgaben zu leisten, wollen wir bessere Bedingungen und neue Flächen für die Ansiedlung von Unternehmen forcieren. Das würde zu Mehreinnahmen bei den Gewerbesteuern führen, durch die man neue Projekte umsetzen oder unsere Einwohner entlasten kann. Beitragserhöhungen kommen für uns nicht in Frage, da haben wir im Stadtrat stets dagegen gestimmt.

3. Wie können Ortsteile besser eingebunden werden?

Die Ortsteile dürfen nicht länger wie das fünfte Rad am Wagen behandelt und allein gelassen werden. Wir wollen Familien Anreize geben, auch wieder den ländlichen Raum zu besiedeln. Dafür bedarf es einer besseren Infrastruktur und vor allem wieder Investitionen in bauliche Anlagen. Aber auch eine bessere Ausstattung der Vereine ist Grundlage für eine funktionierende Gemeinschaft. Kurze Wege zur nächsten Kita oder Grundschule sind für eine neue Belebung der Ortsteile ebenfalls Grundvoraussetzung, und da darf man nicht sparen!

Die Fragen beantwortete Patrick Weber.

NPD-Kandidaten für den Stadtrat

1. Patrick Weber (36), Unternehmer

2. Steffen Herzog (43), Zimmerer

3. Dustin Künne (27), Fachlagerist

4. Roy Nolte (48), Forstfacharbeiter

5. Dennis Ewald (36), Dienstleister

6. Manuel Böttner (35), Gerüstbauer

7. Steffen Zöge (31), Küchen- und Möbelmonteuer

8. Kay Haller (48), Fachkraft für Eisenbahntransporttechnik

9. Christiane Schösser (28), Altenpflegerin

10. Martin Rink (32), Bau- und Objektbeschichter

11. Christian Jeike (39), Trockenbaumonteur

12. Manuel Müller (32), Maler und Lackierer

13. Christoph Hauck (29), Hausmeister

14. Markus Schlegel (22), Maschinenführer

15. Christian Michel (32), Metallfacharbeiter

16. Karsten Doil (35), Hochbaufacharbeiter

17. René Wagner (30)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren