Ralf Böttcher ist stellvertretender Ortschaftsbürgermeister

Schönfeld  Auf seiner ersten Sitzung diskutiert der Schönfelder Ortschaftsrat auch das Programm der diesjährigen Kirmes

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf seiner ersten Sitzung nach der Kommunalwahl hielt der Ortschaftsrat am Dienstagabend seine erste Sitzung in neuer Besetzung ab.

Der neue Ortschaftsbürgermeister Tobias Helm (pl) dankte zu Beginn seiner Amtsvorgängerin und Mutter Sonja Helm für über 20 Jahre im Dienste des Ortsteils und verpflichtete im Anschluss seine vier Ortschaftsratsmitglieder per Handschlag. Zuvor sprachen alle die Amtseidformel nach. Dem Ortschaftsrat gehören neben dem Bürgermeister nun Stephanie Bernhard, Adalbert Gerhardy, Nadine Augustin und Ralf Böttcher an. Alle erhielten bei der Wahl zwischen 67 und 51 Stimmen der 162 stimmberechtigten Schönfelder. Für die Wahl zum stellvertretenden Ortschaftsbürgermeister wurde Ralf Böttcher als einziger Kandidat vorgeschlagen. Aus der geheimen Wahl der fünf Stimmberechtigten ging er mit 100 Prozent Zustimmung heraus und nahm die Wahl sogleich auch an.

Ein weiteres Thema der Tagesordnung war unter anderem die Planung der Kirmes in Schönfeld. Diese soll vom 27. bis 29. September stattfinden und wird wie gewohnt von den Vereinen des Dorfes durchgeführt. Eröffnet werden soll das Wochenende am Freitagabend wieder mit einem Fußballspiel der „Alten Herren“. Im Anschluss soll es eine Andacht in der Sankt-Kilian-Kirche geben und danach den Festbieranstich und Musik bis in die Nacht hinein. Das Kinderprogramm am Samstagnachmittag ist noch offen, aber am Abend gibt es dann Tanzmusik mit den „Diamonds“. Am Sonntag beginnt um 10 Uhr der Frühschoppen und um 13.30 Uhr das beliebte Entenrennen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.