Schwerer Unfall im Kyffhäuserkreis – Mopedfahrer mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Großfurra  Nach einem schweren Unfall im Kyffhäuserkreis musste ein Mopedfahrer mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Bei einem Unfall zwischen Kleinfurra und Großfurra wurde ein Mopedfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Bei einem Unfall zwischen Kleinfurra und Großfurra wurde ein Mopedfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Foto: Silvio Dietzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Unfall im Kyffhäuserkreis wurde am Dienstag ein Mopedfahrer schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 63-jährige Mopedfahrer auf der Straße zwischen Kleinfurra und Großfurra wenden, als er von einem Auto erfasst wurde und in ein Feld geschleudert wurde, so ein Sprecher der Polizei.

Der Mopedfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Zur schwere der Verletzungen des Mopedfahrers und des 54-jährigen Autofahrers konnte der Sprecher der Polizei zunächst nichts sagen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.