Sieben aktive Coronafälle im Kyffhäuserkreis

Kyffhäuserkreis.  Die Zahl der aktiven Fälle im Kyffhäuserkreis ist bis Freitag auf sieben gestiegen.

Abstrich für einen Test auf Covid 19.

Abstrich für einen Test auf Covid 19.

Foto: Marco Schmidt

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kyffhäuserkreis hat sich erneut um einen erhöht. Damit werden derzeit sieben positiv auf Sars-CoV-2 getestete Menschen betreut – zwei aus dem Altkreis Artern und fünf aus dem Altkreis Sondershausen. Das teilte das Landratsamt am Freitag mit. Auch die Zahl der Kontaktpersonen hat sich erhöht: Nun befinden sich 54 Menschen in häuslicher Quarantäne. Tags zuvor waren es noch insgesamt 38. Die Infektionen seien alles Einzelfälle, deren Ursprung sich nachvollziehen lasse. Reiserückkehrer gehörten zu den Infizierten. Ursache sei aber auch die Ansteckung bei anderen Infizierten in den Nachbarkreisen, erklärte der Sprecher des Landratsamtes Heinz-Ulrich Thiele. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis 74 Menschen infiziert.