Sommerfest der Pferde mit Jubiläum

Großbrüchter  Reitsportverein Großbrüchter feiert 60 Jahre mit einem großem Turnier im Springreiten. Erwartet werden Pferdesportler aus ganz Deutschland.

Elisa Günther aus Großbrüchter gehört mit zu den Außnahmereiterinnen des Vereins.

Elisa Günther aus Großbrüchter gehört mit zu den Außnahmereiterinnen des Vereins.

Foto: Henning Most

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 13. und 14. Juli findet das schon traditionelle Springreitturnier „Sommerfest der Pferde“ des Reitvereins Großbrüchter statt. Hinzu kommt noch das es das 60- jährige Vereisjubiläum gefeiert wird.

Über 360 Startmeldung liegen bisher vor, rekordverdächtig. Erwartet werden Springreiterinnen und Springreiter aus ganz Thüringen und den angrenzenden Bundesländern. „Wir sind bestens vorbereitet auf den Ansturm der Reitsportler und der Liebhaber des Pferdesports“, sagt Enrico Günther, stellvertretender Vereinsvorsitzender des Reitvereins Großbrüchter. Bereits vor einigen Wochen wurde der Parcours mit 100 Tonnen Sand hergerichtet. „Ich bin froh, dass wir so viele helfende Hände haben, um das Jubiläumsturnier über die Bühne zu bringen“, sagt Vereinschefin Antje Jünemann.

Gesprungen wird an beiden Tagen in den Prüfungen von E bis M* jeweils ab 9 Uhr.

Mit Mattis Jünermann steht ein erfolgreicher Nachwuchsreiter mit auf dem Zettel bei den Pferdesportexperten. Bei dem Reitturnier „4. Eichsfelder Pferdewochen“ in Uder heimste der Lokalmatador einige Schleifen ab. Mit dem Wallach Baloucarth gewann Jünemann das Stilspringen der Klasse L, eine Qualifikationsprüfung zum „Förderpokal der Thüringer Junioren“ mit der Wertnote 8,4. Somit hat sich der Juniorenreiter das Finale im März 2020 auf der Messe „Reiten, Jagen, Fischen“ in Erfurt bereits qualifiziert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.