Sondershausen: Keine Eisbahn, kein Weihnachtsmarkt

red/hel
2018 hatte die Stadt Sondershausen erstmals eine Kunsteislaufbahn aufgebaut.

2018 hatte die Stadt Sondershausen erstmals eine Kunsteislaufbahn aufgebaut.

Foto: Dirk Bernkopf

Sondershausen.  Die Stadt Sondershausen hat sowohl den Aufbau der Kunsteisbahn als auch den Weihnachtsmarkt aufgrund der Coronaverordnung abgesagt.

Dem Verbot von Weihnachtsmärkten in der neuen Coronaverordnung des Landes wird die Stadt Sondershausen nachkommen. Sie kündigte am Donnerstag die Absage des geplanten Weihnachtsmarktes vom 16. bis 19. Dezember an. Nicht aufgebaut werde auch die Eisbahn unterhalb des Marktplatzes. Die sollte ursprünglich bereits zum Start in den Advent am Sonntag öffnen. Der Markt war bereits abgesagt worden. Das Schlittschuhfahren auf der Kunsteisbahn hat die Stadtverwaltung Sondershausen am Donnerstag nun auch abgesagt.