Tag des Kegelns für die ganze Familie in Sondershausen

Sondershausen  Die Kegler des SV Glückauf Sondershausen laden zu einem Tag der offenen Tür mit Spiel, Spaß, Verpflegung und attraktiven Preisen ein.

Im vergangenen Jahr war der Tag der offenen Tür anlässlich der Eröffnung der Bahn am ehemaligen Kali-Clubhaus in Sondershausen ein Erfolg.

Im vergangenen Jahr war der Tag der offenen Tür anlässlich der Eröffnung der Bahn am ehemaligen Kali-Clubhaus in Sondershausen ein Erfolg.

Foto: Christoph Vogel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit etwa einem Jahr sind die Kegler des SV Glückauf Sondershausen in ihrem neuen Domizil auf der 4-Bahnen-Anlage am ehemaligen Kali-Clubhaus in Sondershausen. Aus gegebenem Anlass wird an diesem Samstag ab 11 Uhr zu einem „Tag des Kegelns“ eingeladen. Bei Spiel und Spaß soll den Besuchern die Sportart Kegeln näher gebracht werden, kündigt Steffen Dörre, Präsident der Abteilung Kegeln des SV Glückauf Sondershausen, an.

„Wir möchten natürlich auch neue Mitglieder gewinnen“, so Dörre. Geplant ist, dass jeder, der möchte, viermal zehn Kugeln auf das volle Bild spielt. Für die Besten stellt Steffen Dörre attraktive Preise in Aussicht. So zum Beispiel zweimal zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel der Bundesliga-Handballer des SC Magdeburg. „Man kann sich aber auch ein Champions-League-Spiel anschauen“, betont der Chef der Abteilung. Zudem gebe es weitere Preise in Form von Gutscheinen. Und dieses Angebot richte sich am Samstag ausschließlich an die Besucher, also Kegel-Neulinge. Die aktiven Kegler bleiben außen vor. Wer sich beim Kegeln ausprobieren möchte, sollte die Turnschuhe nicht vergessen.

Die Sondershäuser Glückauf-Kegler nehmen aktuell mit fünf Mannschaften am Punktspielbetrieb teil. Die erste Männermannschaft spielt in der Landesklasse, zwei Damen-Teams sowie eine Seniorenmannschaft gehen ebenfalls auf Landesebene an den Start. Und in der Kreisklasse spielen die Mitglieder der zweiten Männermannschaft um Punkte und Siege.

Und das mit Erfolg. So haben die Keglerinnen der zweiten Mannschaft in der abgelaufenen Saison den Staffelsieg in der 1. Landesklasse feiern können. Gleiches gelang den Keglern der zweiten Männermannschaft in der Kreisklasse. Die Glückauf-Kegler waren zudem bei den Einzelmeisterschaften erfolgreich. So stellten sie mit Elke Rasch die Thüringer Meisterin bei den B-Seniorinnen, die dann bei den deutschen Meisterschaften an den Start ging und dort einen sehr guten neunten Platz – von 18 Starterinnen – schaffte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.