Veranstaltungsräume nur gegen Kaution

Ebeleben.  Ebeleben hat seine Entgeltordnung für gemeindliche Liegenschaften geändert und verlangt künftig bei jeder Raum- oder Saalmiete eine Kaution.

Im Ebelebener Rathaus müssen künftig alle Interessenten vor der Miete eines Raums oder Saals der Gemeinde einen Vertrag abschließen und eine Kaution hinterlegen.

Im Ebelebener Rathaus müssen künftig alle Interessenten vor der Miete eines Raums oder Saals der Gemeinde einen Vertrag abschließen und eine Kaution hinterlegen.

Foto: Dirk Bernkopf

Wer in Ebeleben und seinen Ortsteilen einen Raum der Gemeinde für eine Feier oder Veranstaltung mieten will, muss künftig einen Kaution von 200 Euro hinterlegen. Das hatte der Stadtrat beschlossen. Alle Mieter müssen zuvor einen Vertrag mit der Stadt abschließen. Bei der Höhe der Mietkosten soll berücksichtigt werden, ob Vereine, Bürger oder Firmen die Räume für eine gewerbliche, private oder auch öffentliche Veranstaltung nutzen wollen.