Vier Buga-Außenstandorte in Nordthüringen werben in Broschüre

Kyffhäuserkreis  Tourismusverband hat mit hiesigen Akteuren Publikation aufgelegt.

Erhaben steht Neptun vor der großen Kaskade in Ebeleben. Der barocke Schlossgarten ist einer der beiden Außenstandorte der Bundesgartenschau 2021 im Kyffhäuserkreis.

Erhaben steht Neptun vor der großen Kaskade in Ebeleben. Der barocke Schlossgarten ist einer der beiden Außenstandorte der Bundesgartenschau 2021 im Kyffhäuserkreis.

Foto: Sibylle Klepzig

Kyffhäuserkreis. Mit tollen Ideen wollen die Nordthüringer Außenstandorte die Bundesgartenschau in Erfurt bereichern. Welche Veranstaltungen konkret im Schlosspark Ebeleben, im Barockdorf Bendeleben und im Nordhäuser Park Hohenrode geplant sind, ist in Kürze schwarz auf weiß zu lesen.

Der Tourismusverband Südharz-Kyffhäuser hat mit den Außenstandorten eine Broschüre aufgelegt, um für die Buga in der Region zu werben. Am Donnerstag, 14. Januar, stellen die Akteure die gemeinsame Publikation in der Orangerie in Bendeleben vor.

Vertreten ist darin ebenso das Europa-Rosarium Sangerhausen, der einzige Buga-Außenstandort außerhalb Thüringens. Rosen aus dem benachbarten Sachsen-Anhalt bringen zudem einige Beete im Kyffhäuserkreis zum Blühen, etwa an der Amphore im Schlosspark von Bendeleben. Das Barockdorf kooperiert mit dem Rosarium und plant vor Buga-Beginn weitere Rosen aus Sangerhausen zu pflanzen, unter anderem in den Bögen der Parkmauer.