Vorfreude in Sondershausen: Aus mexikanischem Restaurant wird eine Musikbar

Sondershausen  Peggy und Mike Schlegel eröffnen im Anbau des Klubhauses Stocksen in Sondershausen am 30. Oktober eine neue Bar. Auch Live-Musik ist dort geplant.

Ende Oktober wollen Peggy und Mike Schlegel die Musikbar eröffnen. Bis dahin soll das mexikanische Flair einem rockigeren weichen.

Ende Oktober wollen Peggy und Mike Schlegel die Musikbar eröffnen. Bis dahin soll das mexikanische Flair einem rockigeren weichen.

Foto: Henning Most

Das Terrakotta der Wände bleibt, das Grün der Möbel soll noch verschwinden. Bis Ende Oktober soll aus dem ehemaligen mexikanischen Restaurant im Sondershäuser Ortsteil Stockhausen eine Musikbar werden.

Peggy und Mike Schlegel wollen sie am 30. Oktober öffnen. Bis dahin soll es hier „eher rockmäßig“ aussehen und ein bisschen dunkler, sagen die beiden Hohenebraer. „Black sheeps“ (schwarze Schafe) soll ihre Bar heißen und eine Lücke füllen. „Wer abends in Sondershausen weggehen will, Musik hören und was trinken, weiß nicht wohin“, sagen Peggy und Mike Schlegel. Essen gehen könne man, aber eine Bar für einen Cocktail oder ein Bier vermisste sie. Und weil die beiden nicht immer nur schimpfen wollten über das, was fehlt, haben sie sich entschlossen, selbst was zu machen.

Den Schritt in die Selbstständigkeit wagen sie damit nicht, den haben sie schon hinter sich. Beide betreiben bereits einen Hausmeisterservice und haben am Abend noch Kapazitäten. Täglich außer montags wollen Peggy und Mike Schlegel die Bar ab 18 Uhr öffnen. Dann wird ausgeschenkt. Auf die Küche verzichten sie. In ihrem Konzept sei kein großes Speiseangebot vorgesehen, nur Snacks werde es geben, kündigen sie an.

Aber es soll künftig eine kleine Bühne geben, auf der Musiker auftreten werden. Es soll schließlich auch eine Musikbar werden. Gespielt wird unter dem Bild des Mexikaners, den sich die Betreiber des Restaurants einmal an die Wand malen ließen.

Mit der Organisation von Veranstaltungen haben Mike und Peggy Schlegel bereits Erfahrungen gesammelt. Beide sind bei den Schwarzburger Wölfen aktiv, einem Sondershäuser Verein, der sich der Rock- und Heavy-Metal-Musik widmet und seit einigen Jahren ein mehrtägiges Festival für Freunde des Heavy Metal auf der Festwiese in Berka veranstaltet.

Auch im Klubhaus Stocksen hat der Verein bereits Konzerte ausgerichtet. Das zu intensivieren, kann sich Familie Schlegel vorstellen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.