Was ist am Wochenende im Kyffhäuserkreis los?

Seehausen Bad Frankenhausen Bad Frankenhausen Artern Hauteroda Roßleben Bad Frankenhausen  Wochenendtipps : Erinnerungen an die friedliche Revolution, Gedenken an die Reichspogromnacht und eine Ausbildungsmesse.

Mit Festivalbändchen und diversen Postkartenmotiven wirbt der Landkreis für einen Besuch der Berufsinfotage am Freitag und Samstag in Sondershausen.

Mit Festivalbändchen und diversen Postkartenmotiven wirbt der Landkreis für einen Besuch der Berufsinfotage am Freitag und Samstag in Sondershausen.

Foto: Dirk Bernkopf

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Konzert mit dem Bläserensemble „Aero-Art“ gibt es am Samstag in der Dreifaltigkeitskirche. Es ist ein Konzert mit festlicher Musik anlässlich des Mauerfalls vor 30 Jahren. Der Titel der Veranstaltung: „Wort und Klang“. Beginn ist 19.05 Uhr. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert ist für Speis und Trank gesorgt.

Sondershausen.Freitag (9 bis 14.30 Uhr) und Samstag (9.30 bis 13 Uhr) können sich Schüler und Eltern auf den Berufsinfotagen in der Bundeswehrhalle der Karl-Günther-Kaserne über einhundert verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten in der Region informieren. Zudem gibt es am Samstag eine Jobbörse für Berufstätige, die eine neue Arbeitsstelle suchen. Der Zugang zur Berufsmesse ist über die Borntalbrücke möglich.

Sondershausen. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht wird am Freitag, 11 Uhr, auf den jüdischen Friedhof in Sondershausen eingeladen. Am Samstag gibt es ab 19 Uhr Klezmer-Musik im Bürgerzentrum der Cruciskirche zu hören und am Sonntag um 14 Uhr einen Rundgang „Steine, Namen, Lebenswege“ auf dem jüdischen Friedhof.

Sondershausen. Einen Kindertrödelmarkt gibt es am Samstag ab 9 Uhr in der Galerie am Schlossberg.

Die Kurstadt führt seit einigen Jahren gemeinsam mit der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Bad Frankenhausen eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Reichspogromnacht auf dem jüdischen Friedhof der Stadt durch. Dazu wird am Samstag um 15 Uhr auf den jüdischen Friedhof, er befindet sich im Napptal, gegenüber der Waldgaststätte „Sennhütte“, eingeladen. Männliche Besucher der Gedenkveranstaltung auf dem jüdischen Friedhof sollten eine Kopfbedeckung tragen.

Die Gewerbetreibenden haben sich zusammengeschlossen, um ein Einkaufserlebnis voranzutreiben. Am Samstag haben viele Gewerbetreibende von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Die Stadt ist geschmückt, für Speisen und Getränke ist gesorgt. Es gibt eine Märchenlesung, Bücherquiz, Martinsbasteln und Aktionen.

Der Modelleisenbahnclub Kyffhäuserland Artern lädt zur traditionellen Modelleisenbahn-Ausstellung am Wochenende in die Vereinsräume im Bahnhof in Artern ein. Interessierte Besucher sind am Samstag und am Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr willkommen. Fahrbetrieb gibt es auf der Kyffhäuser-Kleinbahn, der H0-Anlage zwischen Berga-Kelbra und Artern sowie auf der zweigleisigen Hauptbahn.

Kirmes ist rund um das Kulturhaus in Hauteroda. Am Freitagabend trifft sich die Jugend aus dem Ort zum geselligen Beisammensein, Samstagabend, 20 Uhr, ist Kirmestanz mit der Partyband „Atlantis“. Das ganze Wochenende haben Schausteller ihre Geschäfte aufgebaut. Sonntagfrüh um 9.30 Uhr holen die Jagdhornbläser die Hauterodaer aus dem Schlaf. Ab 10 Uhr ist Frühschoppen mit der Blaskapelle „Katharina“.

Freitag findet von 10 bis 17 Uhr im Freizeitzentrum/Mehrgenerationenhaus in Roßleben eine Spielzeugbörse statt. Das Team des Hauses bietet die bereits abgegebenen Sachen (es gab einen Meldeschluss) an.

Die tausendjährige Geschichte der mittelalterlichen Salzstadt Bad Frankenhausen kann man in einer anderthalbstündigen Stadtführung am Sonntag entdecken. Treffpunkt für Interessierte ist um 10 Uhr an der Tourist-Information am Anger.

Ebeleben. Mit einer „Abrissparty“ startet der Ebelebener Carnevalsverein in seine 50. Saison. Gefeiert wird am Samstag ab 21 Uhr im Saal des Ratskellers bei Discomusik. An den Pulten stehen die DJs Oldschoolrockerzzz, Schimpf & Schande, Steph Hall und Dream Sounds.

Kelbra. Kranichführungen am Stausee Kelbra zum Naturschutzzentrum Numburg gibt es am Samstag und am Sonntag. Treffpunkt jeweils 15 Uhr an der Rezeption des Campingplatzes.

Sondershausen. Das Loh-Orchester gibt am Samstag, 18 Uhr, im Haus der Kunst sein 2. Sinfoniekonzert in Erinnerung an den Fall der Mauer vor 30 Jahren. Aufgeführt wird Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie in d-Moll op. 125. Sondershausen. Die „Young Musician“ der Kreismusikschule spielen am Freitag ab 21 Uhr im Keller des Achteckhauses.

Sondershausen. Unter dem Motto „Demokratie schützen – Freiheit bewahren“ veranstaltet das Landratsamt gemeinsam mit den Kirchen in Sondershausen mehrere Veranstaltungen zur Erinnerung an 30 Jahre friedliche Revolution. Das Friedensgebet findet am Samstag, 18 Uhr, in der katholischen St.-Elisabeth-Kirche statt. Danach gibt es einen Umzug zum Marktplatz, wo ab 20 Uhr der Austausch von Erinnerungen bei Bildern und Gesprächen geplant ist.

Sondershausen. Die Goethe-Gesellschaft lädt am Samstag, 19.30 Uhr, zu einem Vortrag zum 250. Geburtstag Napoleons in den Vereinsraum neben dem Carl-Schroeder-Saal ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren