Jedes Wochenende

Weihnachtsmärkte in der Region

Donndorf.  An jedem Adventswochenende gibt es Weihnachtsmärkte im Kyffhäuserkreis.

In Donndorf haben die Knirpse vom Kindergarten "Bummi" am Freitag fleißig selbst gebastelten Weihnachtsschmuck in die Tannenzweige gehängt, mit denen die Kirche St. Peter und Paul verziert ist.

In Donndorf haben die Knirpse vom Kindergarten "Bummi" am Freitag fleißig selbst gebastelten Weihnachtsschmuck in die Tannenzweige gehängt, mit denen die Kirche St. Peter und Paul verziert ist.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

1. Adventswochenende

Bereits zum 17. Mal findet in der Neuen Kirche St. Peter und Paul der Weihnachtsmarkt statt. Am Samstag ab 14 Uhr gibt es Angebote der Gewerbetreibenden, zum Rahmenprogramm gehören die Eröffnung durch Bürgermeisterin Gudrun Holbe und eine Andacht mit Pfarrer Helfried Maas, Auftritte haben der Bottendorfer Kirchenchor, der Kindergarten und die Seniorentanzgruppe Donndorf sowie die Original Helderbachtal Musikanten. Gegen 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Es gibt zudem eine Märchenstunde, Ponyreiten für die Kinder und ein Streichelgehege mit Alpakas und Schafen. Der Tierschutzverein „Am Weinberg“ und das Tierheim Gehofen laden zum Weihnachtsmarkt am Samstag ab 14 Uhr ein. Er findet auf dem Hof der Familie Scheler, Hauptstraße 71a, in der Nähe der Kirche, statt. Angeboten wird vieles für und um Weihnachten, Trödelmarkt, Bücher, Spielzeug, Bekleidung und vieles mehr. Der Adventsmarkt wird am Samstag um 14 Uhr durch den Ortsteilbürgermeister und die Pastorin eröffnet. Das Programm gestalten die Grundschule, die Kyffhäuserland-Musikanten, am Abend gibt es eine Fakir- und Feuershow. Der Weihnachtsmann hat sich angesagt, es gibt eine Märchenzeit mit der Pastorin in der Kirche, Rentiere warten auf die Kinder zum Reiten.
Sondershausen.
Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Jechaburg, organisiert vom Heimat- und Geschichtsverein Jechaburg, findet am Samstag in und ums Vereinshaus statt. Beginn ist um 14 Uhr. Die Kindergartenkinder vom Franzberg treten um 15 Uhr auf. Der Weihnachtsmann ist zu dieser Zeit auch unterwegs. Für alle Kinder die Spaß an Märchen haben, gibt es kostenlose Filme zu sehen. Verschiedene Händler bieten selbst gebastelte Geschenke an.
Sondershausen. Einen kreativen Weihnachtsmarkt gibt es im Jugend- und Schülertreff „JuST“ am Samstag von 14 bis 17 Uhr. Selbstgestaltete Geschenke wie personalisierte Holzsterne, individuelle Weihnachtskugeln, Präge- und Stanzkarten sowie eine Plätzchenbackmischung im Glas können an diesem Tag gebastelt und erstellt werden. Am kreativen Verkaufsstand mit angefertigten Ton- und Holzarbeiten können kleine Weihnachtsdekorationen- und präsente käuflich erworben werden. ‘
Sondershausen. Im Ortsteil Jecha wird am Samstag zum Nikolausmarkt gebeten. Um 14 Uhr geht es los, gleich neben der Feuerwehr.
Allmenhausen. Der 16. Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag um 14.30 Uhr auf dem Glauburger Platz. Auftritte vom Allmenhäuser Karnevalsclub und den Jagdhornbläser sowie eine Elfenstunde gehören hier zum Programm.
Holzthaleben.
Auf dem Sportplatz wird am Sonntag ab 15 Uhr zum Weihnachtsmarkt geladen. Nach der Andacht gibt es ein Programm der Kindergartenkinder. Im Vereinsheim wird gebastelt.
Oberbösa. Auf dem Schenksplatz und im Gemeindesaal wird am Samstag der Weihnachtsmarkt abgehalten. Um 14.30 Uhr geht es los. Außerdem gibt es einen Spielzeugbasar und ein weihnachtliches Programm.
Niederspier. Der Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag 14 Uhr mit einem Orgelkonzert in der Kirche. Danach gibt es in weihnachtlicher Atmosphäre Kaffee, Kuchen, Glühwein, Deftiges vom Rost. Ab 16 Uhr wird ein Posaunenchor für weihnachtliche Stimmung sorgen.
Bellstedt. Im Gemeindesaal werden große und kleine Besucher am Samstag ab 15 Uhr unterhakten vom Comey-Jongleur Leinado. Die Kinderbastelstube öffnet wieder. Und wenn es dunkel wird, lädt die Feuerwehr zum Fackelumzug ein. 18 Uhr kommt der Weihnachtsmann.
Westgreußen. Samstag um 14 Uhr begrüßt der Weihnachtsmann bereist die Besucher in der Gemeindeschenke. Der Winterzauber des Westgreußener Kulturvereins verspricht ein märchenhaftes Treiben und stündliches Programm.
Feldengel. Am Feuerwehrgerätehaus wird in Feldengel in den Advent gestartet am Samstag um 18 Uhr.

Oldisleben. Am 30. November ist Weihnachtsmarkt auf dem Schulplatz. 14 Uhr wird der Markt durch Ortschaftsbürgermeister Joachim Pötzschke eröffnet. Ab 14.30 Uhr gibt es Ponyreiten und der Kindergarten führt ein kleines Programm auf. Ab 15 Uhr erfreuen Mädchen und Jungen der Gemeinschaftsschule mit einer Aufführung. Ab 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann, dazu spielt der Kirchen- und Posaunenchor.

Heygendorf. Der Sportverein und die DRK-Ortsgruppe veranstalten am 30. November ihren Adventsnachmittag in der Turnhalle. Um 14 Uhr laden das Schalmeienorchster Mönchpfiffel-Nikolausrieth zum Übungskonzert und die Kinder vom Kindergarten Riethspatzen zu einem vorweihnachtlichen Programm ein. Der Kreativclub bietet Weihnachtsdekorationen, Adventsgestecke, Modeschmuck und andere Geschenkideen an. Für adventlicher Atmosphäre bei Kaffee und leckeren Kuchen und viele Überraschungen ist gesorgt.

Am Samstag gibt es 14 Uhr eine Andacht in der Sankt-Johannis-Kirche und um 15 Uhr beginnt der Weihnachtsmarkt der Vereine vor dem Ratskeller mit Programm durch den Kindergarten. Um 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann und ab 17 Uhr spielt die Arterner Schalmeienkapelle auf.

Schönfeld. In Schönfeld wird es am 30. November rund um die St. Kilian-Kirche in diesem Jahr zum ersten Mal einen Adventsmarkt geben. 14 Uhr ist Eröffnung, ab 15 Uhr singt der Arterner Volkschor Weihnachtslieder in der Kirche. Auf die Besucher warten Stände zum Erwerb von Weihnachtsgeschenken, der Weihnachtsmann kommt zu Besuch und für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Der Erlös des Nachmittags soll der Kirche zugute kommen.

Seega. Am Samstag wird ab 14 Uhr zum Weihnachtsmarkt am Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Zum Weihnachtsmarkt wird am 1. Dezember eingeladen. 14 Uhr ist Eröffnung in der Festscheune. Auf die Besucher warten ein Programm der Kindergartenkinder, musikalische Unterhaltung der Ichstedter Turmbläser, kostenlose Karussellfahrten für die Kinder sowie ein Besuch vom Weihnachtsmann. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Angeboten werden handgemachte Tonarbeiten, Holzdekorationen, Adventsgestecke, Schmuck und Accessoires.

Esperstedt. Weihnachtsmarkt ist am 1. Dezember rund um das Bürgerhaus in Esperstedt. Beginn ist 14.30 Uhr. Um 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann.

Am Samstag findet an der Kirche der Weihnachtsmarkt statt. Um 15 Uhr geht es los mit Musik und einem Auftritt der Kinder des Kindergartens. Außerdem gibt es noch Schalmeienmusik, eine Feuershow, Bücher zum Stöbern, einen Besuch vom Weihnachtsmann und diverse Leckereien.

2. Adventswochenende

Artern. Am 7. und 8. Dezember ist Weihnachtsmarkt am Rathaus. Samstag: 14 Uhr Eröffnung, 14.10 Uhr spielt das Schalmeienorchester, ab 15 Uhr führen die Kindergärten „Bummi“ und „Magdalenenstraße“ ein buntes Programm auf. Ab 16 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet. 17.30 Uhr findet eine weihnachtliche Buchlesung statt, ab 18.30 Uhr unterhält Hendryk Zunkel die Besucher musikalisch. Sonntag: 14 Uhr Eröffnung mit Autogrammstunde durch Salzprinzessin Celina I., ab 14.10 Uhr Überraschungsprogramm für große und kleine Gäste, 15 Uhr Programm Kindergarten „Regenbogen“, ab 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann und ab 16.30 Uhr musikalische Unterhaltung mit Four Chains.

Am 7. Dezember findet ab 15 Uhr auf dem Schlosshof ein Weihnachtsmarkt statt. Es gibt Überraschungspakete für die Besucher und der Weihnachtsmann kommt vorbei. Von 16.30 bis 17.30 Uhr spielen die Original Helderbachtal Musikanten ein Konzert.

Wiehe. Am 7. Dezember ab 14 Uhr findet die feierliche Eröffnung des Weihnachtsmarktes rund um die Bartholomäuskirche mit den Erfurter Turmbläsern statt. Ab 15 Uhr buntes Programm von Kindergarten und Schule. 16. 30 Uhr Jahresrückblick, ab 17 Uhr festliche Überraschungen. Am 8. Dezember ab 14 Uhr Weihnachtliches Konzert der Honawerschen Spatzen, 15 Uhr Marktbeginn, 16 Uhr Öffnung Kalender, danach gemütlicher Ausklang mit Überraschungen.

Heldrungen. Der Countryclub „Eastside“ und der Angelverein laden am 7. Dezember zum Weihnachtsmarkt ein. Von 14 bis 19 Uhr herrscht buntes Treiben auf dem Platz am Lidl: Gewerbetreibende der Region präsentieren ihre Waren, ein Kinderkarussell dreht sich. 14.30 Uhr treten die Kindergartenkinder auf, ab 15 Uhr spielt die Jagdhornbläsergruppe Heldrungen, anschließend kommt der Weihnachtsmann. 16 Uhr tanzt der Countryclub „Eastside“. Die Angler bieten frisch geräucherte Forellen an.

Günserode. Der Weihnachtsmarkt am Bürgerhaus findet ist von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, statt.

Hachelbich. Ein Weihnachtsmarkt findet am 7. Dezember an der Feuerwehr statt. Beginn ist 17 Uhr.

Steinthaleben. Am 7. Dezember wird zum Weihnachtsmarkt auf den Saal eingeladen.

Hauteroda. Der Weihnachtsmarkt des Heimatvereins findet am 7. Dezember ab 15 Uhr auf dem Vorplatz des Kulturhauses statt. Für die Kleinen gibt es eine Bastelstrecke und eine Geschichtenerzählerin und ab 16 Uhr den Besuch des Weihnachtsmannes.

Heygendorf. Zur Weihnachtsfeier und der Aufführung „Das goldene Pony“ lädt am 7. Dezember die Familie Roßmann in ihre Reithalle ein. Einlass ist ab 17 Uhr, Beginn 18 Uhr.

Udersleben. Die Vereine des Ortes laden am 7. Dezember zum Weihnachtsmarkt am Bürgerhaus ein. 14.30 Uhr wird der Markt mit einem Weihnachtssingen durch die „Kyffhäuserspatzen“ eröffnet. Gegen 15 Uhr kommt Weihnachtsmann. Ab 15.30 Uhr gibt es im Saal des Bürgerhauses ein kleines Theaterstück der Schüler der 4. Klasse der Grundschule. Für Leckereien und andere Überraschungen ist gesorgt.

Bad Frankenhausen. Am 7. Dezember lädt der Förderverein der Oberkirche von 14 bis 17 Uhr bei weihnachtlicher Stimmung an den schiefen Turm ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgen ab 15 Uhr die Mädchen und Jungen der Kindervilla. Auch ein Jongleur will die Besucher begeistern.

Großfurra. Bereits zum 11. Mal findet am Samstag, 7. Dezember, der Hofweihnachtsmarkt in Großfurra statt. Eröffnet wird das Markttreiben um 14 Uhr. Die Kinder vom evangelische Kindergarten „Arche Noah“ führen das Krippenspiel auf. Der Weihnachtsmann kommt und die Senioren lesen Märchen vor. An den Verkaufsständen können die Besucher weihnachtliche Floristik, Fellprodukte, Perlenkunst, Bastelarbeiten aus dem Kindergarten und viele andere weihnachtliche Produkte erwerben. Zwischen 16 und 18 Uhr wird der Bergarbeiter Blasmusikverein Glückauf Sondershausen spielen.

Schernberg. Weihnachtsmarkt am Samstag, 7. Dezember, ab 13 Uhr mit anschließender Apres Ski-Party auf dem Sportplatz in Schernberg mit Erbsensuppe, Programm des Kindergartens sowie Besuch des Weihnachtsmannes. Ab 19:30 Apres Ski-Party

Der Weihnachtsmark findet am Samstag, dem 7. Dezember, ab 14 Uhr in der Hauptstraße, vor dem Abzweig zum Bauhof, statt. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Am Verkaufsstand des Jugendclubs Ebeleben gibt es weihnachtliches Selbstgebasteltes.

Der Weihnachtsmarkt in Greußen öffnet am 7. Dezember in der Zeit 14 bis 21 Uhr seine Pforte. In vorweihnachtlicher Atmosphäre gibt auf dem Marktplatz an verschiedenen Ständen Leckereien für das leibliche Wohl sowie ein vielfältiges Angebot. Weiterhin werden ein Kinderkarussell und eine Show-Bühne den Weihnachtsmarkt bereichern. Als besonderes Highlight wird die Bäckerei Jakob den „1. Greußner 2-Meter-Stollen“ backen und den Besuchern anbieten. Ab 14.10 Uhr läuft das Programm mit Auftritten des Kindergartens „Sonnenkäfer“, der Grundschule, des Männerchors Ottenhausen und des Posaunenchors. Und ab 16 Uhr verteilt der Weihnachtsmann Geschenke für die kleinen Besucher. Auch danach geht es weihnachtlich weiter mit Livemusik der neuen Greußener Band „Our Roots“. Um 17 Uhr findet zudem in der Sankt-Martini-Kirche das traditionelle Adventskonzert mit dem ökumenischen Chor Greußen sowie dem Vokal Quartett „Nostra musica“ Sondershausen und Musikern des Loh-Orchesters statt.

Zum Adventsmarkt vor der St.-Spirituskirche wird am 7. Dezember, ab 15 Uhr eingeladen.

3. Adventswochenende

Bretleben. Der Bretlebener Carnevals Verein lädt am 15. Dezember zum „Weihnachtszauber“ ein. Ab 14 Uhr ist auf dem Hof der ehemaligen Gemeinde für das leibliche Wohl gesorgt. Die Helderbachtal Musikanten & Gesangsduo werden ab 15 Uhr für besinnliche Stimmung sorgen.

Bendeleben. Weihnachtskino ist am 14. Dezember, ab 18 Uhr in der Orangerie Bendeleben. Der Weihnachtsmarkt beginnt am 15. Dezember in der Orangerie um 14 Uhr.

Clingen. Die Weihnachtsscheune öffnet am Samstag, 14. Dezember, von 11 bis 19 Uhr ihre Tore. Händler, Handwerker, Künstler und Produzenten aus der Region bieten Kreatives und Selbstgemachtes an. Für die Kleinen gibt es Spaß und Spiel. Ein Bühnenprogramm ist ebenfalls geplant.

Am 14. Dezember ab 14 Uhr Weihnachtsmarkt in der ehemaligen Internationalen Jugendbegegnungsstätte.

Roßleben. Am 14. Dezember wird ab 14 Uhr das „Fest des Lichtes“ gefeiert. Rund um das Heimathaus und an der Kirche werden wieder Stände zu einem Bummel einladen. Aus dem Roßlebener Adventskalender wartet ab 16 Uhr eine Überraschung auf die Besucher – ein Trompeter wird für weihnachtliche Stimmung sorgen. 17 Uhr findet ein Konzert in der Kirche statt und auch im Heimathaus erwartet die Besucher ein weihnachtliches Programm unter anderem mit den Kindergartenkindern.

Am Samstag, 14. Dezember, öffnet der Weihnachtsmarkt an der Feuerwehr um 14 Uhr.

Am 14. Dezember, um 13 Uhr wird auf den Marktplatz zum Weihnachtsmarkt eingeladen. Eine Fotobox, der Auftritt der Jagdhornbläser aus Allmenhausen, ein Puppentheater, Kinderkarussell und der Auftritt des Kindergartens gehören hier neben den kulinarischen Leckerbissen, zum Beispiel der Pflaumenglühwein aus der Partnergemeinde Mitwitz, zu den Höhepunkten.

Zum Weihnachtsmarkt vor und im Vereinshaus wird am Sonntag, dem 15. Dezember, um 14.30 Uhr eingeladen. Die Besucher können sich unter anderem auf eine Aufführung des Puppentheaters „Doncalli“ sowie das Kommen des Weihnachtsmanns freuen.

4. Adventswochenende

Sondershausen. Der Weihnachtsmarkt in der Musik- und Bergstadt wird wieder an vier Tagen, vom 19. bis 22. Dezember, auf dem Marktplatz abgehalten. Mehr 30 Händler und Vereine geben in festlich geschmückten Holzhäuschen und Verkaufswagen einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Weihnachtsfest. So gehören Christbaumschmuck, Nussknacker, Räuchermännchen, kunstgewerbliche Artikel, Romantiklicht, Mineralien, Unikatschmuck und vieles mehr zum Weihnachtsmarktangebot. Düfte von gebrannten Mandeln, Grillspezialitäten, Rahmfladen, Pfannengerichte bis hin zu frischen Waffeln laden zum Naschen ein und sorgen für das leibliche Wohl. Die kleinen Besucher können sich beim Karussellfahren erfreuen. Der Weihnachtsmann besucht täglich am Nachmittag die Kinder auf dem Marktplatz und hält für jedes Kind eine Überraschung bereit. Und zum Start in den Advent wurde wieder die Eisbahn am Rathaus aufgebaut.

Bottendorf. Der Markt auf dem Schenkenplatz beginnt am 21. Dezember um 14 .30 Uhr mit der Jagdhornbläsergruppe Mägdesprung. Anschließend führen die Kindergartenkinder vom „Sonnenschein“ ein weihnachtliches Programm auf, und zwischen 15.15 und 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Ab 16 Uhr spielt die Bläsergruppe „Katharina e.V.“ aus Katharinenrieth und 16.30 Uhr beginnt in der Kirche ein Orgelkonzert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.