Zusätzlicher Markttag in Sondershausen

Sehr gut besucht war im vergangenen Jahr der Pflanzenmarkt in Sondershausen.

Sehr gut besucht war im vergangenen Jahr der Pflanzenmarkt in Sondershausen.

Foto: Christoph Vogel / Archivfoto

Sondershausen.  Einen „grünen“ Markt mit regionalen Produkten und Pflanzen veranstaltet die Stadt Sondershausen am 15. Mai.

Einen zusätzlichen „grünen Markt“ wird es in der Kreisstadt am 15. Mai geben. das kündigte die Stadtverwaltung am Dienstag an. Nachdem der traditionelle Pflanzenmarkt abgesagt werden musste, bietet die Stadt nun am Samstag, 15. Mai, von 8 bis 14 Uhr auf dem Marktplatz und in der Carl-Schroeder-Straße einen Markt mit regionalen Produkten sowie passend zur Jahreszeit eine große Palette an Schnitt- und Topfblumen, Beet- und Balkonpflanzen sowie Stauden und Gemüsepflanzen an. Auch eine Baumschule aus der Region werde vertreten sein und Gehölze, Sträucher sowie Koniferen verkaufen, heißt es.

Darüber hinaus seien auf dem „grünen Markt“ Süßwaren, Tee- und Gewürzspezialitäten erhältlich. Ein Korbmacher werde sein Handwerk vorführen und seine Waren anbieten. Auch ein Scherenschleifer sei dabei.

Auf dem Markt gelten weiterhin die üblichen Corona-Schutzmaßnahmen. Masken nach FFP2-/KN95-Standard oder OP-Masken seien zwingend zu tragen. Weiterhin müsse, insbesondere an den Ständen, an denen sich erfahrungsgemäß längere Warteschlangen bilden, die vorgeschriebenen Abstandsregeln konsequent eingehalten werden. Speisen und Getränke dürfen nicht im Bereich des Marktes verzehrt werden.