16 Kümmerling gestohlen - Wurfsterne beschlagnahmt - Auto aufgebrochen

Die Meldungen der Polizei für Weimar, Apolda und das Weimarer Land.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Wurfsterne beschlagnahmt

Da bei einem 60-jährigen Mann der Verdacht bestand, dass sich dieser in einer hilflosen Lage befindet, betraten Polizeibeamte dessen Wohnung in Weimar West. Sie trafen in der Wohnung auf den stark alkoholisierten Inhaber. Auch wenn es dem Mann auf den ersten Blick den Umständen entsprechend gut ging, wurde er zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gebracht. Während sich die Polizisten in den vier Wänden des Weimarers aufhielten, sahen sie fünf an der Wohnungstür klebende Wurfsterne. Als verbotene Gegenstände wurden diese beschlagnahmt.

Einbruch in Gartenanlage

Einen Schaden von mehreren hundert Euro verursachten Einbrecher in einer Kleingartenanlage in Blankenhain. Während der vergangenen zwei Tage brachen Unbekannte das Gartentor einer der Parzellen auf und gelangten so auf das Grundstück. Dort begaben sich der oder die Täter zum Bungalow und hebelten auch dessen Tür auf. Derzeit ist noch nicht klar, ob etwas entwendet wurde.

Mit Radfahrer kollidiert

Zum Glück nur Schürfwunden erlitt ein 65-jähriger Radfahrer, als er am Donnerstagvormittag mit einem Auto kollidierte. Der 32-jährige Fahrer eines Nissans übersah den vom Weimarer Bahnhof kommenden Radler in der Carl-August-Allee, als dieser selbst aus der Meyerstraße kommend die Kreuzung überqueren wollte. Sowohl am Fahrrad als auch an dem Auto entstand Sachschaden. Sicherheitshalber wurde der Radfahrer ins Krankenhaus gebracht.

Bei Haftbefehl Drogen gefunden

Gegen eine 37-jährige Frau aus Blankenhain bestand ein Haftbefehl, den am Donnerstag Polizeibeamte vollzogen. Als die Polizisten die Frau und einen 48-jährigen Mann in ihrer Wohnung antrafen, stießen sie zudem auf Drogen der beiden. So waren die beiden im Besitz geringer Mengen Marihuana und der synthetischen Droge Crystal.

Auto aufgebrochen

In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte einen auf dem Parkplatz eines Hotels in Legefeld abgestellten Hyundai auf. Über die Beifahrertür gelangten sie in den Fond des Wagens, durchwühlten diesen und entwendeten ein USB-Adapter. Im Gegensatz zum Wert des Beutegutes beläuft sich der verursachte Sachschaden auf mehrere hundert Euro.

Kellereinbrecher

Gleich vier Kellerparzellen wurden im Zeitraum vom 14. zum 15. Oktober in einem Apoldaer Mehrfamilienhaus in der Parkstraße durch unbekannte Täter gewaltsam geöffnet. An allen vier Kellertüren entstanden Schäden in Höhe von 10 bis 25 EUR. Es wurde auf dem ersten Blick nichts entwendet.

16 Kümmerling gestohlen

Am 15. Oktober gegen 7.50 Uhr öffnete ein 59-Jähriger in einem Supermarkt in der Apoldaer Bernhard-Prager-Gasse eine 25er Packung 0,2 l Kümmerling und steckt sich davon 16 Stück in die Tasche. Eine Flasche trank der Mann noch im Geschäft aus, bevor er gestellt wurde. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab später 2,75 Promille.

Rentnerin bestohlen

Eine 71-Jährige war am Donnerstag gegen 10 Uhr im Lidl in Apolda einkaufen. Dazu hatte sie ihren Einkaufsbeutel am Rollator hängen. In einem unbeobachteten Moment wurde aus dem Beutel das Portmonee mit 100 EUR Bargeld, EC-Karte sowie diversen Ausweisdokumenten entwendet.

Zeugen zu den Vorfällen in Apolda werden jeweils gebeten, sich unter der Telefonnummer 03644/5410 bei der Polizei in Apolda zu melden.