Weimar. Eine Twitter-Nachricht der „Fridays for Future“-Untergruppe Weimar, die sich gegen die Polizei richtet, stößt auf Kritik. Nun haben die Beamten Anzeige wegen Volksverhetzung erstattet.

Die Kriminalpolizei Weimar hat eine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen das Bündnis gefertigt, wie die Polizei Thüringen am Freitag auf ihrem offiziellen Account bei Twitter mitteilte. Der Vorgang werde der Staatsanwaltschaft Erfurt vorgelegt, sobald die Akten vollständig vorlägen.