Weimar. Wann das Konzept zur Klimafolgenanpassung für die Kulturstadt kommt – und warum das so lange dauert:

Auf dem Gelände des ehemaligen Kohledepots an der Schwanseestraße joggt eine Gruppe Sportlerinnen und Sportler entlang und teilt sich den von Bäumen gesäumten Weg mit Radlern. Ein Bach, an dem Kinder spielen, schlängelt sich übers Gelände. So könnte es sich zutragen, wenn die Stadt Weimar wie geplant alle notwendigen Grundstücke zwischen Weimar West und Schwannseestraße erworben und den Asbachlauf freigelegt hat. So soll laut Stadtarchitekt Bernward Fechtel aus der Stadtverwaltung die Frischluftzufuhr für Weimar verbessert werden.