Weimar. Die Kirche im Herzen Weimars suchten sich fünf Menschen, um für ihre Ausreise aus der DDR zu kämpfen. Pfarrer Christian Dietrich erinnert an die Geschehnisse von 1988 und die Bedeutung der Menschenrechte.

Am 10. Dezember 1948 verkündeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Nur wenig später nahm das Grundgesetz die Formulierung von der Menschenwürde auf und machte die Menschenrechtserklärung zum Teil der deutschen Verfassung.