Bad Berka. Weitere Familien aus der Ukraine sind in das Haus am Bad Berkaer Adelsberg eingezogen.

Drei weitere ukrainische Familien sind in dieser Woche in die vom Kreis Weimarer Land angemieteten und hergerichteten Wohnungen in der Bad Berkaer Quellbrunn-Klinik eingezogen. Wie Bürgermeister Michael Jahn (CDU) in einer kurzen Presseinformation mitteilte, kümmert sich inzwischen eine Unterstützer-Gruppe mit großem persönlichem Engagement um die neu am Adelsberg wohnenden Geflüchteten. Er selbst machte sich inzwischen ein Bild von den Unterkünften und stellte unserer Redaktion einige Fotos zur Verfügung. Als „sehr klein und spartanisch eingerichtet“ beschreibt das Stadtoberhaupt die für vierköpfige Familien gedachten Wohnungen.